Sie befinden sich auf: Events > Archiv

>>>>> 2 0 1 7

Zum Seitenanfang

TCU auf dem 34. Urbacher Weihnachtsmarkt

Mit Schnee und Regen hatten in diesem Jahr alle Standbetreiber zu kämpfen, das lässt sich nun mal nicht beeinflussen. Beeinflussen lässt sich Engagement und Ambiente und hier hat unser gut organisiertes TCU-Weihnachtsteam erneut eine super Leistung erbracht. Sehr leckere hausgemachte Suppen, Waffeln und Schokofiguren gab’s in der schön dekorierten TCU-Adventshütte, Winzerglühwein, Honigwilli, Glüh-Gin, Lumumba und vieles mehr stand auf der Speisekarte. Dank großzügiger Spenden- und Trinkgelder können wir in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt erneut eine Urbacher Familie mit 150 Euro im Rahmen unseres sozialen Projektes unterstützen. Wir danken allen Gästen für den Besuch an unserem Stand, dem kompletten Weihnachtsteam samt Suppenköchinnen und allen Auf- und Abbauhelfern für den tollen Einsatz. Besonderer Dank geht an das DRK, an Fa. Riker Immobilien und Fa. Elektro Daiss für die großartige Unterstützung
Zum Seitenanfang

Montagsbatscher on Tour

Mit 46 Anmeldungen und einem fast voll besetztem Bus fuhren wir am 08.11.2017 zum Gasometer nach Pforzheim, um die Romausstellung im weltgrößten 360° Panorama des Künstlers Yadegar Asisi zu besuchen.
Dort angekommen wurden wir gleich gruppenweise mit einer tollen Führung in die Rotunde des alten Gaskessels eingeführt, der von 1912 bis zur Stilllegung im Jahr 2003 als Ausgleichsbehälter der Gasversorgung diente. Nun gehört er landesweit zu den letzten erhaltenen Glockengasbehältern. Uns wurde das Leben und die historische Zeit des Kaisers Konstantin nahe gebracht, als auch das Industriedenkmal in seiner technischen Großform, welches durch die aufwendige Generalsanierung zum neuen Leben erweckt wurde. Diese Dimensionen ermöglichten es dem Künstler Yadegar Asisi, die Panoramakunstwerke der Welt zu präsentieren.
Als wir das Innere des Gasometers betraten, sahen wir ein gewaltiges 360° Rundbild. Durch die einzelnen Besucherplattformen, verteilt auf mehrere Etagen, fühlte man sich zurückgesetzt in das Jahr 312 n. Chr. Bei jeder einzelnen Etage nach oben wurde das Gefühl, live dabei zu sein, verstärkt.
Unsere Augen sahen eine antike Millionenstadt in ihrer voller Pracht. Dem Künstler Yadegar Asisi ist es tatsächlich gelungen, ein altes Panorama mit moderner Technik perfekt in Szene zu setzen und wieder zu beleben. Obwohl wir wussten, dass sich alles auf einer Leinwand befindet, konnten wir es fast nicht glauben, weil alles so in greifbarer Nähe war.
Bei der Betrachtung aus den unterschiedlichsten Höhen und Perspektiven, konnten wir immer wieder neue Details entdecken. Viele von uns kamen aus dem Staunen kaum mehr heraus und waren total begeistert.
Einige nahmen auf den bereitgestellten Stühlen Platz um dieses einzigartige Panorama weiter auf sich wirken zu lassen.
Die von Eric Babsak komponierte Begleitmusik passte sich optimal die Geräuschkulissen sowie dem Wechsel zwischen Tag und Nacht an. Auf diese Weise wurde das Panoramaerlebnis auf eine weitere, besondere Art abgerundet.
Mit überwältigenden Eindrücken über die fantastischen Werke des Künstlers Asisi sind wir dann zurück nach Urbach gefahren und haben den Abend im Vereinsheim „SC-Treff“ gemütlich ausklingen lassen.
Ein besonderer Dank an die Organisatoren für diese tolle Reise in die Vergangenheit.
Zum Seitenanfang

Urbacher Weihnachtsmarkt 2017

Bereits beim Urbacher Weihnachtsmarkt stimmen wir Sie auf unser Jubiläumsjahr 2018 ein. Um dem großen Andrang standzuhalten, haben wir unseren Stand um 3 Meter auf insgesamt 12 Meter vergrößert. Das engagierte Weihnachtsteam freut sich auf Ihren Besuch.

Zum Seitenanfang

Sponsorenabend

Dem Tennisclub liegen seine Sponsorenpartner im wahrsten Sinne des Wortes sehr am Herzen. Dr. Thomas Eul, Kardiologe und Oberarzt am Klinikum in Winnenden referierte am Donnerstagabend, dem 30.11.2017, in hervorragender Art und Weise vor nahezu vierzig interessierten Werbepartnern und geladenen Mitgliedern des TCU. Ein so ernstes Thema fachlich, sachlich, verständlich und trotzdem stellenweise mit treffendem Humor (hoffentlich) nachhaltig rüber zu bringen – einfach sehr gelungen!

Jährlich treten in Deutschland rund 300 000 Herzinfarkte auf – bis zu einem Drittel der Betroffenen verstirbt. Je schneller eine fachgerechte Therapie durchgeführt wird, desto größer die Chancen zu überleben und desto geringer sind die Einschränkungen nach überlebtem Herzinfarkt.

Dr. Thomas Eul erläuterte den akuten Herzinfarkt, Herzkreislaufstillstand und eine sinnvolle Reanimation. DRK-Mann Michael Hari und seine zwei Kollegen vom DRK-Ortsverband Urbach waren für das „learning by doing“ mit Hilfe von „Übungspuppen“ und Defibrillator zuständig. Die geübten DRK-ler zeigten wie es geht und viele Anwesende nutzten die Gelegenheit zur Herzdruckmassage gleich vor Ort.

Dr. Thomas Eul hat sich mit seinem Verein „Gemeinsam gegen den Herzinfarkt e.V.“ – www.kardioverein.de – im Rems-Murr-Kreis zur Aufgabe gemacht die Bevölkerung aufzuklären und dadurch zur Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen beizutragen. Gerne halten er und eine breite Anzahl von Kardiologen-Kollegen zusammen mit dem DRK-Rems-Murr diesbezügliche Vorträge in Vereinen, Firmen, Behörden etc.

Auch der TCU plant einen weiteren Vortrag für alle Mitglieder in seinem 50. Jubiläumsjahr 2018.

Der Tennisclub Urbach sagt herzlichen Dank an Dr. Thomas Eul und sein DRK-Team und legt wirklich allen wärmstens ans Herz sich einen Vortrag anzuhören oder – noch besser – gleich einen mit zu organisieren.

Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung am 07.01.2018

Zum Auftakt unserer Veranstaltungsreihe 2018 nimmt uns Wanderwart Günther Kurz auf einen gewohnt kurzweiligen Spaziergang rund um Urbach mit. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Freibad-Parkplatz Urbach. Im Jubiläumsjahr wünschen wir uns 50 Wanderer, die mit uns auf Tour gehen. Utopisch? Wir schaffen das...
Zum Seitenanfang

Einweihung Boulodrom

Mit einer Feier in kleinem Rahmen wurde das neue Boulodrom offiziell eingeweiht.
Zum Seitenanfang

Werkstattbesichtigung bei Steinleben

Dem TCU liegt es am Herzen mit seinen Werbepartnern Kooperationen einzugehen. Neben dem jüngsten Besuch beim Profifotografen Ralf Klamann in Kernen waren TCU-Mitglieder in der Steinmetzwerkstatt Steinleben in Urbach eingeladen. Steinmetz- und Steinbildhauermeister Manfred Hertfelder stellte sich und seinen Betrieb vor und gab viel Interessantes und Wissenswertes in seinem Metier zum Besten. Steine und die Arbeit damit sind sein Leben und dies brachte er den zwanzig Besuchern überzeugend näher. Man spürte die Berufung - eine gelungene Veranstaltung.

Besondere Freude für den TCU: Martin Hertfelder und seine Familie spenden einen Stein. Vom Meister persönlich entworfen und den Besuchern an diesem Tag mit dem traditionellen Handwerksgeschirr Knüpfel und Eisen "jungfräulich" bearbeitet.

Der TCU freut sich riesig auf seinen Stein und sagt herzlichen Dank für die Einladung und beste Bewirtung. Der jungen Familie Hertfelder wünscht der TCU alles Gute und dem Steinmetzmeister viele Steine unter dem Eisen!

Zum Seitenanfang

Saisonabschluss der 70er

So was war noch nie da!

Als Dank für die Unterstützung während der Verbandsrunde und für die Gestaltung der schönen Abschlussfeier der 70er-Mannschaft auf der TCU-Anlage wurde zu Ehren der immer bereiten Helferinnen dank Erich Wieler ein Feuerwerk abgebrannt. Hier war spürbar, was den Zusammenhalt im Verein so wertvoll macht.

Zur Nachahmung empfohlen! (Johanna Bollin)






Zum Seitenanfang

Bouleturnier

„Es war ein wunderschöner Tag“, das war die einhellige Meinung aller 23 Teilnehmer beim diesjährigen Bouleturnier am 19. August 2017. Zum 13. Mal hatten die Montagsbatscher eingeladen. Neun Damen und 14 Herren wurden im neuen Boulodrome mit Cidre begrüßt. Alle bestaunten den von R. Heim, U. Lutz, H. Gotthardt und H. Weidler in langer, liebevoller Arbeit errichteten Pavillon. Nach der Auslosung der sieben Dreier- und eine Zweiermannschaft wurde die Vorrunde am Vormittag absolviert. Beim Mittagessen und auch bei der abschließenden Kaffeestunde wurden die Boulisten von Lissi Heidinger und Hubert Hammer mit selbst zubereiteten feinen Speisen verwöhnt. Die Endrunde wurde am Nachmittag ausgetragen.

Nach wechselvollen auf gutem Niveau stehenden Spielen wurden die Mitglieder der 3 erstplazierten Mannschaften – Marlene Bantel, Rolf Nowitzki, Rita Völker, Erwin Heidinger, Willi Makko, Uschi Straßner, Elmar Baumeister, Rolf Heim – mit Preisen bedacht. Auch das Bewirtungsteam, Lissi und Hubert, sowie das Organisationsteam Annemarie und Rolf Nowitzki freuten sich über die Anerkennungsgeschenke. Rolf Heim hat die letztplazierten Mannschaften zu einem „Trainingsnachmittag“ mit abschließendem Vesper eingeladen.

Den parallel laufenden Dartwettbewerb gewannen bei den Damen Rita Völker und Michael Kiefer bei den Herren. Es waren lustige, harmonische und von vielen Gesprächen geprägte Stunden. Deshalb: „Auf ein Neues“ im Jahr 2018.

Zum Seitenanfang

Kunst trifft Sport

Erleben (und erwerben) Sie auf unserer großen Sonnenterrasse schön dekorierte Tonarbeiten von Elfie Pilgramm, schwingen sie den Schläger bei einem Spaßturnier (Liste zum Eintragen hängt aus) und lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen. Weinerlebnisführerin Sigrun Trinkle präsentiert bei einer Weinverkostung "Junge Winzer aus dem Remstal" (Verkostung gegen Gebühr). Dazu gibt es Leckereien aus der TCU-Küche. Die Veranstaltung startet um 14 Uhr und geht dann nahtlos über in die Donnerstagsbewirtung der Herren 40 ab ca. 18 Uhr. Wir freuen uns ausdrücklich auch über Nichtmitglieder!
 

Zum Seitenanfang

Der TCU startet in die Freiluftsaison

Unter dem Motto „Bring your Friend“ eröffnete der TC Urbach am 23. April offiziell die Freiluftsaison 2017. In den Abendstunden des sehr gelungenen Auftakts freute sich der Club über zahlreiche neue Schnuppermitglieder und Freunde.
Um kurz nach 11 Uhr begrüßten Vorsitzender Harald Lutz und Vorsitzende Events Michaela Eckart die vielen Mitglieder und Gäste, stellten das kurzweilige Programm und den pünktlich zum Saisonauftakt erschienenen TCU-Spiegel vor. Sportlich ging es derweil bereits auf den Plätzen zu. Unter der Leitung von Cheftrainer Marc Schmeiler absolvierten die Juniorinnen und Damen ein intensives Matchtraining in zwei Zeitblöcken und legten bereits den Grundstein zur Mission Klassenerhalt der Juniorinnen in der Verbandsliga respektive Aufstieg der Damen 1 in die Verbandsliga. Die etwas jüngeren Kinder wurden nebenan vom Team Jugendwart spielerisch im Klein- und Midcourtfeld auf die Sandplatzsaison vorbereitet. 
Zum Weißwurstfrühstück auf der Terrasse spielte der bestens aufgelegte Musiker Dieter Voral, die Gäste bedankten sich mit Tanzeinlagen und viel Applaus für die hervorragende Unterhaltung. Passend zu den anfänglich noch frischen Temperaturen servierten die Hobby-Damen „Bombardino“ an der Bar. Der neue Drink fand reißenden Absatz. Zu Kaffee und Kuchen strahlte die Sonne, das Bewirtungsteam hatte noch immer alle Hände voll zu tun. Bis in die frühen Abendstunden flogen die gelben Bälle. Insgesamt ein gebührender Auftakt für den umtriebigen Tennisclub.

 

Zum Seitenanfang

Gaigelturnier 2017

Insgesamt 18 Teilnehmer trafen sich am 24. März zum TCU-Gaigelturnier im Gasthaus Bärenhof, um in lockerer Runde einen vergnügten Spieleabend zu verbringen. Nach kurzer Regelkunde startete das Turnier, gespielt wurden drei 6er-Gaigel. Nach 4 spannenden Runden und insgesamt 4 Stunden Spielzeit standen die Sieger 2017 fest. Stefanie Hofmann erspielte sich den 1. Preis, gefolgt von Else Wieler und Michael Kiefer, beide punktgleich auf Platz 2. Hier entschied letztlich das Los zugunsten von Else. Platz 4 sicherte sich Christel Kiefer, auf Platz 5 landete Patricia Bäuchle. In guter Tradition erhält das Schlusslicht des Abends ein Gaigelblatt zum Üben.
Vielen Dank an alle Teilnehmer und herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!
Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung

Zur TCU-Dreikönigswanderung am Samstag, den 7. Januar, fanden sich 19 bestens aufgelegte Wanderer am Treffpunkt Auerbachhalle ein. Wanderwart Günther Kurz führte die Gruppe zunächst zu den "Birken" - einer steil abfallenden Klinge (ohne Birken). Bei guter Sicht hinüber zum Urbacher Erdrutsch diskutierten wir über verschiedene Interessen zu den oberhalb des Erdrutsches geplanten Windrädern. Wir folgten dem Gemeindewaldtraufweg, vorbei am respektablen Grenzstein der Gemarkung Urbach und erfreuten uns entlang des Grenzweges an abwechslungsreichen Waldlandschaften links und rechts des Weges... Aufgrund der frostigen Temperaturen kürzten wir die Wanderstrecke leicht ab. Somit trafen wir pünktlichst am Zielort Schützenhaus Urbach ein und ließen den Nachmittag bei guter Bewirtung und leckerem Essen gemütlich ausklingen. Herzlichen Dank an unseren Wanderwart Günther für den informativen Nachmittag.

Zum Seitenanfang

Neujahr-Skat am 03. Februar 2017

Am 03. Februar 2017 findet das tradionelle Neujahr-Skat statt.

Wo: Gaststätte Lamm
Beginn: 18.00 Uhr
Startgeld: 6,00 Euro

Alle Mitglieder und Freunde des TCU sind herzlich willkommen.

Informationen:       Gerhard Bantel (07181-81340) und Georg Gerwald (07181-980901)
Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 1 6

Zum Seitenanfang

Weihnachtsmarkt 2016

TCU beim 33. Urbacher Weihnachtsmarkt

Sehr zur Freude des hochmotivierten Weihnachtsteams war in der liebevoll dekorierten TCU-Adventshütte richtig viel los. Die Nachfrage nach Winzerglühwein, Honigwilli und den hausgemachten Suppen war enorm, das Team hatte wahrlich alle Hände voll zu tun. In der Jugendecke backten unsere Kids Crepes und Waffeln im Minutentakt, Kinderpunsch und selbst gemachte Schokofiguren erzielten einen respektablen Erlös für die Jugendkasse.

Wir danken allen Gästen für den Besuch an unserem Stand, dem kompletten Weihnachtsteam samt Suppenköchinnen und allen Auf- und Abbauhelfern für den tollen Einsatz. Besonderer Dank geht an das DRK und Fa. Elektro Daiss für die zuverlässige Unterstützung.

Zum Seitenanfang

Halleneinweihung


Gelungene Einweihung der neuen Zwei-Feld-Tennishalle

Am Samstag, den 12.11.2016, fand die offizielle Einweihung der neuen Zwei-Feld-Halle des TC Urbach statt. Über 200 Gäste folgten der Einladung und erlebten bei trockenem und teils sogar sonnigem Wetter eine rundum gelungene Veranstaltung.

Bei Sekt und Salzgebäck versammelte man sich auf der Terrasse und konnte in der eigens zur Halleneinweihung aufgelegten Broschüre blättern, bevor es zu den offiziellen Eröffnungsreden in die neue Halle ging. Es sprachen der 1. Vorsitzende Harald Lutz, Bürgermeister Jörg Hetzinger, Architektin Patricia Bäuchle und Peter Kotacka (Vizepräsident des Sportkreis Rems-Murr e.V.). Dabei wurde immer wieder die großartige Unterstützung durch die Gemeinde, die Banken, die Mitglieder, die Baubeteiligten, das Hallenteam, die Spender und die Sponsoren hervorgehoben. Einen besonderen Verdienst hat vor allem Architektin Patricia Bäuchle, die das Projekt Zwei-Feld-Tennishalle über den langen Prozess der Planung und Genehmigung bis hin zur Fertigstellung gemeistert hat.  Gemeinsam mit ihrem Team vom Planungsbüro-S brachte sie dabei ihre fachliche Leistung ehrenamtlich ein und blieb während der zeitlich sehr begrenzten Bauphase innerhalb des gesteckten Kostenrahmens.

Symbolisch übergab Patricia Bäuchle einen Schlüssel aus Hefeteig an den Vorsitzenden Harald Lutz und den Vorstand Technik Dr. Udo Skuddis – stellvertretend für das gesamte Vorstandsteam (siehe Bild).

Nach den Eröffnungsreden wurden eine Aufschlagmessung und verschiedene Hallenführungen angeboten. Bis in die frühen Abendstunden verbrachten die Gäste bei Glühwein, Roter Wurst, Waffeln, Kaffee und Kuchen u.v.m. gemütliche Stunden auf der Terrasse und im Clubheim. Ein herzlicher Dank für kostenfreie Verpflegung geht an die Kuchenspender und die Sponsoren Getränke Herb, Getränke Mehl, Metzgerei Heckenlaible und Bäckerei Wiedmaier. Den reibungslosen Ablauf verdanken wir hervorragender Teamarbeit an den verschiedenen Stationen.

Viele Bausteine haben dieses Großprojekt möglich gemacht. Wir danken allen Sponsoren, Spendern, Darlehensgebern, Helfern und Unterstützern – in welcher Form auch immer. Jeder Beteiligte hat einen Teil zum Ganzen beigetragen – DANKE!

 
Zum Seitenanfang

Bouleturnier 2016

Bouleturnier 2016

Auch in 2016 haben die Montagsbatscher traditionsgemäß wieder zu einem Bouleturnier eingeladen. 9 Damen und 10 Herren trafen sich am 20. August bei gutem Wettkampfwetter auf unserer neuen Anlage, die allgemein Anklang fand. Nach der Auslosung der 3er-Mannschaften spielten die 6 Mannschaften „Jeder gegen Jeden“.

Souveräne Sieger ohne Niederlage wurde die Mannschaft Doris Ziesel, Rudi Heidinger und Ekkehard Brandt. Auf den Plätzen 2 – 4 folgten 3 Mannschaften mit je 3 Siegen. Nach dem notwendigen Stechen belegten Ingrid Schießl, Dieter Bantel und Siggi Lang den 2. Platz. Den 3. Platz erreichten Sigrid Ruhm, Rolf Heim und Willi Makko. Diese Mannschaften und auch die Mannschaft auf Platz 4, Lissi Heidinger, Rita Völker und Horst Gotthardt, wurden bei der Siegerehrung von der Wettkampfleitung Annemarie und Rolf Nowitzki mit Preisen bedacht. Für die „Pechvögel“ der Mannschaften auf den Plätzen 5 und 6 hatte sich Rolf Heim, wie schon im Vorjahr, etwas Besonderes ausgedacht. Er lud zu einem Trainingsnachmittag mit anschließendem Leberkäs-Essen im Bärenhof ein. Rolf und die „Pechvögel“ verbrachten schöne Stunden miteinander. Danke Rolf.

Die Boulespieler danken auch ganz herzlich Else und Erich Wieler für die liebevolle Bewirtung am Mittag und am Nachmittag.

Allen Boulisten rufen wir zu: „Au revoir et bonne chance 2017“.

Annemarie und Rolf Nowitzki

Zum Seitenanfang

Sponsorennachmittag

Hauptsponsor Petrus zeigt sich beim TCU-Sponsorennachmittag von seiner besten Seite
 
Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der TCU am Samstag, den 13.8.2016, seine Sponsoren zu einem geselligen und sportlichen Nachmittag auf seiner herrlichen Anlage am Hohbach.
 
Mehr als 50 Personen ließen es sich gut gehen bei Kaffee und Kuchen, Tennis und Boule und später bei herzhaftem Wurstsalat mit deftigem Bauernbrot. Vorstand Harald Lutz begrüßte vor allem auch unseren Ehrenvorstand Friedhelm Gölzer und stellte den TCU den Gästen vor. Vorstand PR Detlef Würth bedankte sich bei den Sponsoren und Partnern des Clubs und verdeutlichte wie wichtig diese für einen Verein sind. Sponsorenbeauftragter Bernd Irmer unterstrich dies und bedankte sich bei seinen Tagessponsoren und führte durch das Tagesprogramm.
 
Mit Cheftrainer Marc Schmeiler ein paar Bälle zu schlagen war ebenso gegeben wie ein hochklassiges Doppel zwischen den Gästen der Kreissparkasse und den TCU-Kämpen Würth und Geiser. Jeder der wollte spielte Tennis und unter der fachkundigen Leitung von Rolf Nowitzki und seinen Montagsbatscher-Kollegen wurde man beim Boulespiel eingewiesen. Und wer den gemütlichen Teil gleich begann tat sich bei Kaffee, einem Viertele oder Weizenbier auf der Terrasse gütlich.
 
Klasse, so die einhellige Meinung nach ein paar sehr schönen Stunden beim TCU an diesem sommerlichen Samstagnachmittag.
 
Ganz, ganz herzlichen Dank an die fleißigen Helfer/-innen Lissy, Marlene und Sonja und die Jugendabordnung unter Peter Lutz. Rolf Nowitzki und seinen „Mannen“ Rudi, Ekkehard, Dieter und Rolf sowie unserem Trainer Marc.
 
Besonderer Dank gilt unseren Tagessponsoren:
Bonbole – Gmünder Bonbonmanufaktur
DEUSCHLE Car Consulting, Rudersberg
Infos360° Bodo Hanft, Schorndorf
Bürozentrum Jeutter, Schorndorf
Vorwerk, Urbach
Manfred Baun - Sanitär und Heizung, Schorndorf
Autohaus Schramel, Lorch
Heilpraktikerin Annette Häfner, Schorndorf
Allianz-Vertretung Michael Gölzer, Urbach
Fensterbau Kontermann, Lorch
point S Heinzelmann, Plüderhausen
Optik Waidmann, Urbach
Pfeil-Schlosserei Schlichten
Remstalwerk, Remshalden
Knorpp & Hoff Immobilien, Schorndorf
Bäckerei Wiedmaier, Urbach
Getränke Herb, Urbach
Remstalwerbung Bäz, Schorndorf
 
Dank dieser Partner konnten wir unsere Gäste etwas „verwöhnen“ und die TCU-Jugend freut sich noch über einen netten Zuschuss.
 
Interessenten rufen wir zu: „Komm auch Du zum TCU!“
Zum Seitenanfang

"TCU goes White"...

…lautete das Motto am Samstag, 30. Juli 2016. Mode und Tennis gehören seit jeher untrennbar zusammen und in diesem Sommer dominiert weiss die Laufstege der ganzen Welt. So war dieses Motto mehr als passend zum TCU-Sommerfest und alle Gäste kleideten sich sehr schick in predominantely white. Im Einklang mit der stilvollen Dekoration ergab sich ein wunderschönes Gesamtbild. Effektvolles Schwarzlicht setzte die zahlreichen Tänzer strahlend in Szene und bis weit nach Mitternacht waberten die weißen Nebelschwaden über die Tanzfläche. Ohne ein unermüdliches Dekoteam wären so schöne Veranstaltungen nicht denkbar, das eingespielte Bar- und Bewirtungsteam rundet die Veranstaltung ab. Herzlichen Dank an alle Gäste und Helfer für die sehr harmonische White Night.
Zum Seitenanfang

Sommerfest 2016

TCU goes White... Der Kartenverkauf zum Sommerfest ist in vollem Gange, Karten zur White Night gibt's bei Michaela Eckart oder Matthias Schindler. Wir freuen uns auf viele Gäste und bitten aus organisatorischen Gründen um Anmeldung bis zum 26. Juli.

Freiwillige Helfer zur Dekoration für's Sommerfest sind am Freitag, 29. Juli ab 18 Uhr dringend gesucht. Spenden zu Vor- und Nachspeisenbuffet sind herzlich willkommen.

Zum Seitenanfang

Luftballonstart beim Richtfest der neuen 2-Feldhalle!

Parallel zur Eröffnung der 2016-Sommersaison des Tennisclubs Urbach fand am 17.4.2016 auch das Richtfest der neuen 2-Feld Tennishalle statt. Anlässlich dieses zukunftsträchtigen Projekts wurde von Martina und Lothar Ordnung ein Luftballonstart vorbereitet. Alle Kinder durften eine Antwortkarte an die mit Helium gefüllten Gummihüllen binden und die Weitflieger sollten prämiert werden. Herrlich bunt stiegen die Ballontrauben in den grauen Himmel auf und bewegten sich mit dem Wind in Richtung Osten. Tage später kamen die Karten zurück, vom Rechberg und auch 180 km hinter Nürnberg wurde eine gefunden. Als Team unschlagbar war allerdings eine verhedderte Ballontraube, die es 550 km bis nach Raspenava in Tschechien schaffte. Als Preis gab es Gutscheine, die in Jugendjahreskarten fürs Urbacher Freibad eingetauscht werden konnten. Vielen Dank an das Ehepaar Ordnung für die Ballonmanufaktur und an die Gemeinde für die gestifteten Gutscheine.

Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung und Richtfest

Großer Besucherandrang beim Richtfest der neuen TCU-Zweifeldhalle
Am Sonntag, den 17. April startete der TC Urbach mit einem Tag der offenen Tür und dem Richtfest zur neuen Zweifeld-Tennishalle in die Sommersaison, immerhin 2 Wochen früher als sonst. Ein buntes Programm war zur Eröffnung vorbereitet. Dass sich bereits vor 12 Uhr sehr viele Mitglieder, Sponsoren und Besucher auf der Anlage einfinden, um dem offiziellen Richtfestakt beizuwohnen, unterstreicht das große Interesse und die breite Zustimmung zum Neubau. Der 1. Vorsitzende Harald Lutz betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit der neuen Zweifeld-Halle für den Verein und bedankte sich in erster Linie bei Architektin und Bauleiterin Patricia Bäuchle, ohne deren großartigen Einsatz für den Verein dieses Projekt nicht zu stemmen wäre sowie bei Gemeinde, Banken, WLSB, Sponsoren und Mitgliedern für die Unterstützung. Den Richtspruch hielt Bauunternehmer Gönnenwein, der in seinem Gedicht schmunzelnd über die während der Planungsphase zu bewältigenden Hürden verwies und erneut die fristgerechte Fertigstellung des Projektes zusicherte.
Unter Beifall schickten TCU-Kinder bunte Luftballons mit den besten Wünschen für die neue Halle in den Himmel. Auf der Terrasse wurde anschließend ausgiebig der Start in die Sommersaison gefeiert. Der bestens aufgelegte Musiker Dieter Voral sorgte für ausgelassene Stimmung, die gute Bewirtung samt Cocktailbar rundete das TCU-Wohlfühl-Ambiente ab. Am Nachmittag wurden die Sandplätze zum Spiel freigegeben, bis in die frühen Abendstunden flogen die gelben Bälle über die Netze. Ein rundum gelungener Start, konnte der TCU wiederum zahlreiche neue Schnupper-Mitglieder für den Verein gewinnen.
Zum Seitenanfang

Mitgliederversammlung 2016

Wir möchten unsere Mitglieder hiermit sehr herzlich zur diesjährigen Hauptversammlung einladen.
Freitag, 8. April 2016, 19.30 Uhr
im Johannes-Brenz-Gemeindehaus bei der Afrakirche in Urbach
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Geschäftsberichte der Vorstände
3. Ehrungen
4. Rechnungs- u. Vermögensbericht
5. Bericht der Rechnungsprüfer
6. Information aktueller Stand Halle
7. Entlastung der Vereinsorgane
8. Wahlen
9. Haushaltsplan 2016
10. Anträge
11. Verschiedenes
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und angeregte Diskussionen. Die Bewirtung
übernimmt entweder die evangelische Jugend oder der evangelische Förderverein. Da wir
Gäste sind, wäre es erfreulich, wenn möglichst viele Mitglieder auch das Speisenangebot
annehmen würden. Es gibt dieses Jahr Käsebrote und Wurstsalat.
Zum Seitenanfang

Skiausfahrt 2016

Auch dieses Jahr trafen sich am 10.03. sieben Skibegeisterte zu unserer Skiausfahrt ins Pitztal.
Wie immer ging es in die Pension Siggi in Neurur im Pitztal. Von unseren Wirtsleuten Sylvia und Ronald wurden wir wieder sehr herzlich empfangen. Nach dem Bezug der Zimmer begaben wir uns sofort auf die Piste. Nach dem es eigentlich im letzten Jahr schon nicht mehr zu toppen war, hatte unser Organisator und Wetterverantwortlicher Reinfried noch einen drauf gelegt. Wir hatten puren Sonnenschein mit einem unglaublichen blauen Himmel und Super Schnee an allen vier Tagen. Am Abend gab es dann nach dem Saunieren ein reichhaltiges Menü und viel Gaudi beim geselligen Zusammensein. In der letzten Nacht fielen noch 3-5cm Neuschnee. Diese Tage waren einfach der Hammer.
 
Die ganze Truppe ist ich einig, nächstes Jahr sind wir wieder dabei. Die Skiausfahrt 2017 startet am 09.03.2017 bis 12.03.2017
 
Anmeldung bei Reinfried Völker: Tel. 07181/82422 oder reinfried.voelker@web.de
Bitte rechtzeitige Anmeldung, da die Zimmerzahl begrenzt ist.
Zum Seitenanfang

Kartenaktion Porsche Grand Prix

Informationen zur Kartenaktion

Zum Seitenanfang

Gaigelturnier 2016

Am 4. März fanden sich 16 Spielerinnen und Spieler im Nebenzimmer vom Gasthaus Bärenhof zum traditionellen TCU-Gaigelturnier ein. Nach kurzer Regelkunde startete das Turnier. Über insgesamt wurden 4 Runden wurde der beste Gaigler des Abends ermittelt, wobei sich in jeder Runde Spielpartner und Gegner neu zusammenfanden. Viele gemischte Karten später stand die Siegerin des Abends fest. Sigrid Ruhm hatte die wenigsten Spiele verloren und freute sich über den 1. Preis, gefolgt von Christel Kiefer auf dem 2. Platz und Frieder Gabler auf Platz 3. Die Platzierungen 4 und 5 werden grundsätzlich mit flüssigen Preisen bedacht. Das Schlusslicht des Abends erhält in guter Tradition ein Gaigelblatt zum Üben. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.

Zum Seitenanfang

Spatenstich neue 2-Feld Tennishalle

Am Dienstag, dem 1. März 2016, fand der offizielle Spatenstich für die neue 2-Feld-Tennishalle statt. Der Wettergot schickte pünktlich zum Ereignis Sonnenstrahlen ins Bärenbachtal, wenn das mal kein gutes Omen ist.
So kamen auch zahlreich geladene Gäste und interessierte Mitglieder. Der Vorsitzende des Tennisclubs Urbach, Harald Lutz, machte in seiner Rede deutlich, dass dieses zukunftsweisende Projekt dank großartiger Unterstützung der Gemeinde, des Gemeinderates, der Banken, des WLSB und der TCU-Mitglieder realisiert werden kann. Maßgebend dabei ist der außergewöhnliche Einsatz von Patricia Bäuchle als planende Architektin. Etliche Herausforderungen - nicht zuletzt zum Wohle der Natur – konnten nur durch ihr Engagement in den letzten drei Jahren gemeistert werden.
Bürgermeister Hetzinger unterstrich die Wichtigkeit des zweitgrößten Vereins in Urbach, bestärkte den TCU für die Investition in Höhe von ca. 1.000.000 Euro und wünschte gutes Gelingen.
Bauunternehmer Gönnenwein aus Weiler zeigte den extrem engen Zeitrahmen auf und versicherte das planmäßige Fertigstellen der Tennishalle Ende April, damit der Neuntöter ungestört sein Quartier beziehen kann.
Anschließend wurde das Ereignis bei einem Glas Sekt und Butterbrezeln noch ausgiebig diskutiert.
Wir danken allen Mitstreitern und Unterstützern und freuen uns auf das Richtfest im Rahmen der Saisoneröffnung am 17. April 2016.

Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung 2016

Insgesamt 26 Wanderer trafen sich am 6. Januar 2016 beim Lauftreffparkplatz im Bärenhof und begleiteten unseren bestens aufgelegten Wanderwart Günter Kurz auf einem informativen Rundgang entlang den Oberamtsgrenzen. Die Tour führte uns ein Stück entlang des Litzelbachs, wo wir anschaulich den Zusammenhang von Schaumbergen und Stickstoff, Überdüngung von Feldern und Afrika’s People kennenlernten. Im Vorbeigehen bemerkten wir, dass die sagenumwobene Zigeunereiche nicht mehr steht und erfuhren, dass die überaus widerstandsfähigen Verhüterli unsere Baumbestände schützen. Am Dreiländereck stellten wir fest, dass sich die Gemarkung Plüderhausen wie eine Zange um Urbach legt und erfuhren allerlei Wissenswertes über richterliche Befugnisse historischer Oberamtsleiter. Wir lernten den Wert von Lärchen und Eichen zu schätzen und wissen nun, dass alle Buchen nach China gehen, um als begaste Schulmöbel zurückzukehren. Der Abschluss der kurzweiligen Wanderung fand im Gasthaus Bärenhof statt. Vielen Dank an unseren Wanderwart Günter für den überaus interessanten Rundgang.

 

Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 1 5

Zum Seitenanfang

Weihnachtsmarkt

„Weihnachtsmarkt unter Freunden“
…so lautete das Motto, zu dem der TCU am vergangenen Sonntag in die neu gestaltete TCU-Adventshütte einlud. Unser Weihnachtsteam hatte den ganzen Tag alle Hände voll zu tun, erfreulich groß war der Andrang in der heimeligen Hütte. Winzerglühwein, Honigwilli und Hirschkuss sorgten bei den zahlreichen Besuchern für gelöste vorweihnachtliche Stimmung, die leckeren hausgemachten Suppen waren erneut der Renner und am Ende des Tages restlos ausverkauft. Unser hochmotiviertes Jugendteam backte unzählige frische Waffeln, befüllte zahlreiche Crepes, schenkte Kinderpunsch aus und fütterte mit den Einnahmen die TCU- Jugendkasse. Wir danken allen TCU-Freunden und Gästen für den Besuch an unserem Stand und dem engagierten TCU-Weihnachtsteam samt Suppenköchinnen und allen Helfern für den tollen Einsatz. Besonderer Dank gilt Günther Kurz, Stanko Bogunovic, Andreas Daiss und dem DRK Urbach für die freundliche Unterstützung.

Zum Seitenanfang

Montagsbatscher bei Peter Hahn

Hier ein Bild des Besuches unseres Werbepartner PETER HAHN in Winterbach am 9.12.2015 mit den Montagsbatschern. Nach einer interessanten Betriebsbesichtigung wurde man anschließend zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Es gab dann noch ein Präsent für jeden Besucher und die Damenwelt kaufte danach noch fleißig ein.

Also wieder einmal eine Win-Win-Situation für den TCU und einen seiner Werbepartner.

Zum Seitenanfang

Weihnachtsmarkt

Der TCU beim 32. Urbacher Weihnachtsmarkt

„Alle Jahre wieder…“ freut sich unser hochmotiviertes Weihnachtsteam am TCU-Stand Nr. 37 auf regen Betrieb. Vor dem alten Schulhaus in der Schorndorfer Straße stehen hausgemachte Suppen sowie leckere Waffeln und Schokofiguren auf dem Speiseplan – Winzerglühwein, original Honigwilli und Kinderpunsch runden das Programm ab.

Wir freuen uns auf viele Besucher.

>>> Download Flyer

Zum Seitenanfang

Schweinchenfest

Das Schwein ist geschlachtet

Jedes Jahr wird beim TCU das Schweinchenfest veranstaltet. Zum Dank sind hierzu all diejenigen eingeladen, die über das Jahr eine freiwillige Bewirtung am wöchentlichen Clubabend übernommen haben. Die "arme Sau", der das Trinkgeld über die Saison angefuttert wird, wird an diesem Abend "geschlachtet", um somit die Kosten für diese Veranstaltung zu decken. Rund 50 Mitglieder folgten der Einladung und hatten einen kurzweiligen Abend, bei dem u. a. natürlich auch die geplante Zweifeldhalle beliebter Gesprächsstoff war.

Vielen Dank an Marianne Lang und Dagmar Csulits für die perfekte Gestaltung des Abends, an die Spender für das Nachtischbuffet sowie an Werner Herb für das Fass Bier.  

Zum Seitenanfang

Sponsorenabend

Der jährliche Sponsorenabend des TCU gilt als Dank und soll als Plattform dienen zum Austausch unter den Sponsoren. Normalerweise findet dieser im Clubheim des TCU statt.
Dieses Jahr hatte man den Ansporn zwei bekannte Köpfe aus der Region für den Abend zu gewinnen. Dank Bernd Irmer konnten Michael Antwerpes (bekannt aus Sport im Dritten, Sag‘ die Wahrheit etc.) und Bernd Mayländer (Sieger des Porsche Carrera Cup 1994 und Safetycar-Fahrer der Formel 1 seit 2001) gewonnen werden.
Rund 200 Gäste folgten der Einladung und erlebten einen sehr hochwertigen Abend in der Auerbachhalle. Nach einem Sektempfang begrüßte Detlef Würth (Vorstand PR) die Gäste und stimmte auf den Abend ein. Ein tolles Bühnenbild, hervorragende Technik, auffällige Präsentation der Tagessponsoren, schöne Deko, bestens aufgelegte Talkgäste, eine Tombola mit tollen Preisen und nicht zuletzt nette Begegnungen bei gutem Essen und Trinken sorgten für zufriedene Gesichter und beste Stimmung. Der Überschuss des Abends kommt unserer Jugendarbeit zugute.
Wir danken ganz herzlich Bernd Irmer, den vielen Tagessponsoren, Preisstiftern und Helfern, ohne die dieser wundervolle Abend nicht möglich gewesen wäre.
Zum Seitenanfang

Sommerfest 2015

„Licht aus – Spot an!“
…so startete das TCU-Sommerfest am vergangenen Samstag. >>> mehr...Zum Saturday Night Fever kamen über 100 Gäste – teils in schrillem 70er Jahre Style – und erlebten eine coole Disconacht in toll dekoriertem Ambiente. Unter blinkenden Disco-Kugeln und in dicken Nebelschwaden tanzten die gut gelaunten Partypeople zu Hits von Abba bis Zappa so manche Plateausohle durch. Ein unschlagbares Deko- und Bewirtungsteam tragen maßgeblich zum Erfolg der Parties bei, ein sehr leckeres Buffet und perfekt gemixte Drinks an der Bar runden die Veranstaltung ab. Dufte, meine Freunde...
Zum Seitenanfang

Sportlich, künstlerisch, köstlich...

…lautete das Motto, zu dem der TCU am 4. Juni Mitglieder und Gäste auf die Clubanlage im Bärenhof einlud und bereits zum dritten Mal diese drei Bereiche in einer Veranstaltung gemeinsam präsentierte.
Sportlich ging’s zu beim 1. Spiel- und Spaßturnier der Freiluftsaison 2015 unter der Leitung von Matze Schindler und insgesamt 18 TeilnehmerInnen, die bei strahlendem Sonnenschein 4 Runden lang um den Turniersieg spielten. Am Ende des Tages stand Claudia Fritz als Siegerin fest, Charly Hoff hatte das Losglück auf seiner Seite und gewann eine Eintrittskarte zum Mercedes-Cup, die unter allen Turnierteilnehmern zusätzlich verlost wurde. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.
Aus dem künstlerischen Bereich war erneut Tonhandwerkerin Elfi Pilgram zu Gast, die mit einer bunten Vielfalt an individuellen Tonarbeiten die Vereinsterrasse schmückte. Frösche, Fische, Enten, Schildkröten und unzählige weitere Ausstellungsstücke fanden innerhalb kürzester Zeit begeisterte Abnehmer. Dieter Schlier, alias Don Juan, verzauberte im Clubhaus sehr professionell kleine und große Kinder und zeigte mit erstaunlicher Fingerfertigkeit verblüffende Tricks. Herzlichen Dank für den spontanen Einsatz.
Aus dem kulinarisch köstlichen Bereich freuten wir uns über die leckere Auswahl an Weinen vom Weingut Klopfer aus Großheppach, ebenfalls bereits zum dritten Mal willkommener Gast beim TCU. Aus der TCU-Küche gab’s passend zu den heißen Temperaturen Eiskaffee und eine hervorragende Auswahl an selbstgebackenen Kuchen. Ab dem späteren Nachmittag hatten unsere Herren 40 alle Hände voll zu tun, der köstliche Wurstsalat fand reißenden Absatz.
Bis in den späten Abend hinein verbrachten die zahlreichen Gäste sportliche, künstlerische, köstliche und vor allem sehr entspannte Stunden beim TCU.
Zum Seitenanfang

Kunstausstellung und Spaßturnier

Am Donnerstag den 4. Juni 2015 lädt der TCU ab 14.00 Uhr zu einer Kunstausstellung auf der Clubanlage ein. Zusätzlich findet noch eine Weinprobe und für alle Tennisbegeisterten ein Spaßturnier statt.
>>>mehr...

 

Zum Seitenanfang

Ernährungsvortrag beim TCU

Am Montag, dem 11.5.2015 fand ein Vortrag mit Giuseppe Iorfida von der dg Ernährungsberatung statt. Herr Iorfida hat in einem kurzweiligen Vortrag Grundlagen der Ernährung angerissen und den ein oder anderen Mythos beiseite geräumt. Auch die Wettkampfvorbereitung hinsichtlich der zu bevorzugenden Ernährung im richtigen zeitlichen und inhaltlichen Zusammenhang wurde erläutert. Es wurde diskutiert und „gefachsimpelt“, was zeigt, dass das Thema auf Interesse gestoßen ist. Bei Gemüsesticks und nicht ganz fettarmen Dips (auch das ein oder andere Weizenbier wurde gesehen ;-) wurde auch anschließend noch die ein oder andere Frage von Herrn Iorfida beantwortet. Ein herzliches Dankeschön an die „Köche“ und Helfer Anita Cencig, Michaela Eckart und Detlef Würth.

 

Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung 2015

Traumstart beim TCU
Am Sonntag, dem 26. April 2015 startete der TCU mit einem Tag der offenen Tür offiziell in die Sommersaison 2015. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der Erste Vorsitzende Harald Lutz über 150 Mitglieder und Gäste auf der sonnigen Terrasse und informierte über den positiven Fortschritt des geplanten Hallenprojektes vom TCU. Vorstandsfrau Events Michaela Eckart stellte das kurzweilige Tagesprogramm vor und bedankte sich bei den sehr großzügigen Sponsoren HS Schaum und Schmid Raumausstattung für die unkomplizierte Unterstützung zu den neuen Clubhauspolster.
Unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis“ absolvierten 27 Kinder mit Bravour das Tennisabzeichen auf den Freiplätzen, bei der anschließenden Siegerehrung nahmen die stolzen Kinder insgesamt 14 Gold-, 4 Silber- und 9 Bronzemedaillen von Jugendwart Peter Lutz und seinem Team in Empfang.
Die Erwachsenen wurden in der Zwischenzeit vom perfekt eingespielten Küchen- und Thekenteam kulinarisch verwöhnt, für ausgelassene Stimmung sorgten die bestens aufgelegten Musiker Masi & Jogse. Hinter der Cocktail-Bar mixten die Hobby-Damen bis weit nach 18 Uhr unzählige Prosecco-Cocktails, eine wahrhaft meisterliche Vorstellung der neu gegründeten Mannschaft.
Sportwart Matthias Schindler und Turnierleiter Raphael Pfeifle luden am Nachmittag zum Mixed-Funturnier „Jung mit Alt“ ein, wobei jedem Erwachsenen ein Kind zugelost und im Großfeld spannende Matches auf Zeit ausgetragen wurden.
„Game - Set – TCU“ lautet der Titel des neuen TCU-Spiegels, das druckfrische Sammlerexemplar wird alljährlich pünktlich zum Saisonstart verteilt und stellt das quirlige Vereinsleben sehr bildhaft dar.
Erneut freut sich der TCU über neue Schnuppermitglieder, die ab dem 4. Mai jeden Montag ab 18 Uhr herzlich zum betreuten Schnuppertraining eingeladen sind.
Interessiert? Herzlich willkommen beim TCU!
Zum Seitenanfang

Mitgliederversammlung 2015

Am Freitag, dem 27. März fand die jährliche Mitgliederversammlung des TC Urbach im Johannes-Brenz-Gemeindehaus statt. Über 70 Mitglieder konnte der Vorstand an diesem Abend begrüßen...
Kompletter Artikel mit Bild zur Mitgliederversammlung 2015
Zum Seitenanfang

Informative Dreikönigswanderung

Am 6. Januar 2014 fanden sich 28 Wanderer am Freibadparkplatz in Urbach ein, um bei strahlendem Sonnenschein sehr kurzweilige Stunden zu verbringen. Unser bestens aufgelegter Wanderwart Günter Kurz führte die interessierten Teilnehmer hinauf zur „Stube“ im einstigen Weinanbaugebiet Zwerrenberg, wir blickten am Strande der schwäbischen Riviera über das Urbacher Becken, passierten beim Orchideenstandort die Staatswaldgrenze, gingen am ehemaligen Klostersee im Gewann Seewiesen vorbei, streiften auf dem Rückweg den Wellingshof und kehrten in den früheren Abendstunden wohlbehalten zum Freibadparkplatz zurück. Wir erfuhren viel Wissenswertes über Bienen und lausigen Tannenhonig, über den allerersten und den künftigen Urbacher Bergrutsch, wurden über Klostermönche und deren kulinarische Vorliebe für Karpfen aufgeklärt und wissen nun warum Fichten gefällt und neue Bäume mit Präservativ gepflanzt werden.
Die absoluten Höhepunkte des Tages waren das pünktlich erschienene Reh – fortan auf Lebenszeit vorm Abschuss gesichert - und die exzellente Verpflegung in einer sehr gemütlichen Stube. Vielen Dank an unseren Wanderwart für die tolle Führung und unsere Gastfamilie für die herzliche Bewirtung.

 

Zum Seitenanfang

Weihnachtsmarkt 2014

Der TCU bereichert den Urbacher Weihnachtsmarkt
Der große Besucherandrang an TCU-Stand Nr. 36 erfreute das TCU-Weihnachtsteam auch beim diesjährigen Weihnachtsmarkt. Das weihnachtliche Ambiente am Stand – dank fleißigen Helfern liebevoll dekoriert - lud einmal mehr zum gemütlichen Verweilen ein. Winzerglühwein, Honigwilli und Eierlikör sorgten bei den Besuchern für gelöste vorweihnachtliche Stimmung, die leckeren hausgemachten Suppen wurden vielfach gelobt. Unser hochmotiviertes Jugendteam, angeleitet von Anita Cencig, backte unzählige frische Waffeln, befüllte zahlreiche Crepes, schenkte Kinderpunsch aus und fütterte mit den Einnahmen die TCU- Jugendkasse. Der Erlös aus dem Glücksrad, immerhin 125 Euro, kommt im Rahmen unseres sozialen Projektes wieder den Kindern einer Urbacher Familie zu Gute. Wir danken dem engagierten TCU-Weihnachtsteam Steffi Hofmann, Manfred Baun, Jürgen Föhl, Wolfgang Sadlers und Teamchef Dieter Walter für den tollen Einsatz, den Köchinnen Dagmar Csulits, Anja Warnecke, Susanne Schmid, Martina Piller und Dorothea Götz für die exzellenten Suppen und Armin Kazmaier und Jürgen Weidler für die tätkräftige Hilfe. Besonders bedanken wir uns bei der Holzwerkstatt, dem DRK Urbach und den Firmen TS Maler Schiek und Elektro Daiss für die freundliche Unterstützung.
Zum Seitenanfang

Der TCU schreibt Geschichte

Nach zwanzig Jahren wurden die „2. Hohbach-Open“ für Senioren im Freien veranstaltet!

…während andernorts bereits die Skier und Schlittschuhe auf ihren Einsatz warten greifen Urbach´s  Tennissenioren zum Racket – im Freien versteht sich.

Ein milder Herbst macht‘s möglich und fast auf den Tag genau vor zwanzig Jahren kämpften zwölf wackere TCU-Senioren und eine Seniorin um Punkte und Spiele.

Heuer wie Damals – Turnierleiter Bernd Irmer rief zu Doppelrunden nach Zeit und nach jeder Runde wurden die Paarungen neu ausgelost. Knapp drei Stunden wurde gekämpft, gesliced, gelobt , gestoppt – mal hart geschmettert oder gar butterweich platziert !

Spaziergänger trauten ihren Augen nicht, auf den Plätzen sieben bis neun wuselte es und die Kämpen hatten riesigen Spaß.

Fleißige Damen, an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Marianne und Else – zauberten Adventsstimmung ins Clubhaus und bei Glühwein und Kaffee, Bier und Schnaps, Vesper und Gutsle oder Kuchen ließ man es sich gut gehen nach „getaner Arbeit“.

Tja, Sieger gab es auch noch – Elmar Baumeister vor Erich Wieler und Uli Bührle ! …und für die Statistik: Erich Wieler, Konrad Scherer, Walter Hees und Bernd Irmer waren schon vor zwanzig Jahren bei den ersten „Hohbach-Open“ im Einsatz !!!

 

 

Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 1 4

Zum Seitenanfang

Schweinchenfest

Am Samstag, dem 25.10.2014 fand das alljährliche Schweinchenfest statt. Zum Schweinchenfest werden Mitglieder eingeladen, die in der Sommersaison einen freiwilligen Bewirtungsdienst gemacht haben. Dabei wird das Schwein fürs Trinkgeld "geschlachtet" und mit dem Inhalt der Abend teilfinanziert.
 
50 Helfer kamen und genossen Fleisch in sämtlichen Variationen von der Metzgerei Heckenlaible, Salate und geniale Nachtische. Es war wieder einmal ein sehr geselliger Abend. Die Umstellung der Uhr kam sicher dem/der ein oder anderen entgegen...
 
Vielen Dank an Dagmar Csulits und Marianne Lang für Ihren Einsatz.

 

Zum Seitenanfang

Sponsorenabend 2014

Am Montag, dem 13.10. waren die Sponsoren des TCU zu Gast im Clubheim. Ohne die Unterstützung von Sponsoren kann man heute einen Verein fast nicht mehr voranbringen. Vor allem für die Zukunftssicherung in Form einer guten Jugendarbeit sind zusätzliche Gelder unabdingbar. Als Dank für das Engagement der Sponsoren werden diese jährlich zu einem geselligen Abend mit einem Gastreferenten eingeladen. Der Vorsitzende Harald Lutz begrüßte die Gäste und vermittelte die aktuellen Daten und Fakten des TCU. Auch das Thema der Hallenerweiterung wurde erläutert. Der Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit, Detlef Würth, machte nochmals die Wichtigkeit der Sponsorengelder deutlich und begrüßte den Referenten Theoharis Kritharidis, Geschäftsleiter Vossloh-Schwabe Deutschland GmbH. Dieser gab einen interessanten Abriss zur Firmengeschichte und erklärte die Entwicklung des Lichts bis zur heutigen LED-Technologie. Sparen mit Licht war der Titel des Vortrags. Herr Kritharidis ließ vielen ein Licht aufgehen und beantwortete alle aufkommenden Fragen souverän. Ein kleiner Ausblick in die Zukunft der Lichttechnologie und eine angeregte Diskussion rundeten den Vortrag ab. Ein herzlicher Dank geht an Herrn Kritharidis und an die bewirtenden Damen Doris Ziesel und Sigrid Ruhm.

 

Zum Seitenanfang

Sommerfest 2014

Wir holen die Karibik nach Urbach - das war das Motto des diesjährigen Sommerfestes.
Heiße Rhythmen, coole Drinks und viele gut gelaunte Partygäste brint das Ganze auf den Punkt.
Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert und getanzt - WIGGLE IT, BABY. Das passende leibliche Wohl kam dabei keinesfalls zu kurz und die tolle Dekoration ließ keine Wünsche offen.
Vielen Dank an unsere Vorständin Events und die Helfer, die das Sommerfest wieder einmal zu einem Highlight der Saison machten.
 

 









Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung 2014

Saisoneröffnung beim TCU – Immer was los, für jeden was dabei!
 
Am Sonntag, dem 27. April 2014 startete der TCU mit einem kurzweiligen Programm offiziell in die neue Sommersaison. Unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis“ absolvierten zahlreiche Kinder mit Bravour das Tennisabzeichen in der TCU-Tennishalle und nahmen bei der Siegerehrung auf unserer Terrasse stolz Medaillen und Urkunden vom frisch gewählten Jugendwart Peter Lutz in Empfang. In der Zwischenzeit wurden die Erwachsenen beim Weißwurstfrühschoppen von unserem Küchen- und Thekenteam ausgezeichnet bewirtet und von den hervorragend aufgelegten Musikern Hardok und Felix - bekannt als „Die Zwoi“ - bestens unterhalten.
 
Aufgrund des anhaltenden Regens fiel das geplante Tennisprogramm auf den Freiplätzen leider buchstäblich ins Wasser, was der Stimmung im Clubhaus und auf der überdachten Terrasse allerdings keinerlei Abbruch tat. Im neu erschaffenen TCU-Archiv konnten Interessierte einen Blick zurück in die langjährige Geschichte des Vereins werfen und historische Exponate bewundern. U.a. die handgeschriebene Vereinschronik ab dem Gründungsjahr 1968.
 
Auf der Terrasse wurde pünktlich zum Saisonstart der druckfrische und mit Spannung erwartete TCU-Spiegel 2014 verteilt, der das lebendige Vereinsleben sehr bildhaft darstellt. Eine Weinprobe von Harald Mehl, ein Infostand vom Remstalwerk zum Thema „Energie“ und original „Urbächer Schnitz“ von Petra Grockenberger rundeten das Programm ab. Erneut konnten wir zahlreiche Schnupper- und Neumitglieder gewinnen. Das Resümee der Vorstandschaft zur erfolgreichen Eröffnung lautet: „Beim TCU ist immer was los und für jeden was dabei!“.

 









Zum Seitenanfang

Mädels versuchen sich im Afrop-Style

Die Damen 30 waren fast alle und mit einem Gast von den Damen 40 (Steffi Hofmann) im Sportstudio Zott Schorndorf zum Tanzen bei Karim. Somit schnupperten acht Mädels vom TCU in die Tanzwelt des Afrop-Style. Dies ist eine Mischung aus Street-, Hip-Hop- und Jazzdance.
 
Geladen wurden wir von Karim, der Meister in Sachen „tanzende Bewegung.“ Ausgestattet mit unseren Teppich-Hallenschuhen und lockerem Tanz-Outfit enterten wir das Sportstudio Zott in Schorndorf. Begonnen wurde mit 15 Min.“Bauch intensiv“ und konnten mit guten Leistungen punkten. Unser Tanzlehrer war beeindruckt und drückte dementsprechend bei seiner Choreo auf die Tube. In 1 ½ Stunden hippten und schlängelten wir uns durch und tatsächlich konnten wir eine gute Figur aufs Parkett legen. Es wurde viel gelacht, da unsere Arme und Beine in Gefahr der Verknotung gerieten. Auch einige Naturtalente wurden entdeckt. Im Gegenzug haben wir Karim zum Tennisspielen eingeladen und waren uns einig, dass wir auf jeden Fall noch mal kommen möchten.

 

Zum Seitenanfang

2. Platz für TCU Spiegel

Zum wiederholten Mal beteiligten wir uns erfolgreich an der Ausschreibung zur besten Vereinspublikation im WTB. Mit unserem TCU Spiegel 2013 erreichten wir einen hervorragenden zweiten Platz unter mehr als 100 Bewerbern. Dieser wurde neben einer Urkunde mit einem Warengutschein für Tennisbälle im Wert von 100,- € belohnt.
 
Der TCU Spiegel ist die jährlich erscheinende Vereinszeitschrift des TC Urbach in klebegebundener Form mit 84 Seiten Inhalt. Das Magazin hat eine Auflage von 750 Exemplaren und wird an alle Mitglieder, Sponsoren und Gäste bzw. auch bei Auswärtsspielen verteilt.
 
Es wird von der vergangenen Tennissaison und allen Aktivitäten und Ereignissen berichtet, sodass auch alle Mitglieder und Interessierte vom regen Vereinsleben erfahren. Weiterhin findet man alle Termine und wichtige Informationen für die kommende Tennissaison. Für die Sponsoren ist es ein guter Multiplikator für Ihre Werbung. Gleichzeitig unterstützt man damit den Verein und vor allem die für die Zukunftsfähigkeit wichtige Jugendarbeit.

 

Zum Seitenanfang

Gaigelturnier 2014

v.l. stehend: Michaela Eckart, Jasmin Schwegler, Siggi Lang,  Lissi Heidinger, Christel Kiefer, Peter Lutz. Kniend: Ulli Österle, Ingrid Brenner

Am 21. März fanden sich insgesamt 25 Teilnehmer zum traditionellen Gaigelturnier im Bärenhof ein. Nach Einführung und kurzer Regelkunde durch „Supervisor“ Michaela startete das Turnier. Insgesamt waren 4 Runden à jeweils 12 Spiele angesetzt, wobei in jeder Runde neue Spielpartner und Gegner ausgelost wurden. Am Ende eines kurzweiligen Turnierabends erspielte sich „Spontaneinsteigerin“ Ulli Österle den 1. Preis, gefolgt von Siggi Lang und Peter Lutz auf Platz 2. Den dritten Platz teilen sich Ingrid Brenner, Christel Kiefer und Jasmin Schwegler. Das Gaigelblatt zum Üben sicherte sich Lissi Heidinger.
Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns auf nächstes Mal.

 

Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung 2014

Am 6. Januar 2014 um 14 Uhr trafen sich knapp 30 Wanderer im Auenwald am Buxparkplatz zur traditionellen Dreikönigswanderung. Der Aufstieg zum Köshof war sehr kurzweilig, nach einer guten Stunde trafen wir bei Familie Czerny ein und stärkten uns mit leckerem Glühmost, Punsch und Schmalzbroten. Danach hatten wir ausgiebig Gelegenheit, uns auf dem idyllischen Hof umzuschauen. Wir besuchten Hinterwäldler und Limburger in ihrem Massagesalon, wir machten einen Abstecher zu den schwäbisch-hällischen Landschweinen, die sich nicht im Mittagsschlaf stören ließen, wir erfuhren viel Wissenswertes über Mutterkuhhaltung, Graugänse, Quarter-Horses mit dicken Hintern u.v.m. Ein Highlight war das Gehege der umtriebigen Wollsau Muckowitz samt ihren Ferkeln, die sich in ihrem Schlammgehege sichtlich wohl fühlen. Nach sehr interessanten 90 Minuten ging die Wanderung zurück. Gut, dass wir uns ausgiebig gestärkt hatten, der Rückmarsch war sportlich. Die Meisten trafen dennoch wohlbehalten im SC-Treff ein und ließen den Tag gemütlich ausklingen.

Vielen Dank an Familie Czerny für die herzliche Bewirtung und an unseren Wanderwart Günther Kurz für die sehr informative Führung.




Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 1 3

Zum Seitenanfang

Weihnachtsmarkt 2013

Mit großem Engagement und sichtlicher Freude vertrat das TCU-Weihnachtsteam den Verein hervorragend beim 30. Urbacher Weihnachtsmarkt. Der liebevoll gestaltete TCU-Stand Nr. 36 in der Schorndorfer Straße lud durch weihnachtlich gemütliches Ambiente zum Verweilen ein. Unzählige Tassen Winzerglühwein – rot und weiss – gingen über den Tresen, die hausgemachten Suppe waren erneut ein Renner, der Honigwilli mausert sich zum Geheimtipp. Quasi im Vorbeigehen konnten die Besucher durch das „Nageln für den guten Zweck“ ihr Geschick testen und zudem ein soziales Projekt unterstützen. Der Erlös aus dem Nagelblock kommt den Kindern einer Urbacher Familie zu Gute. Wir freuen uns sehr über die große Teilnahme - mehr als 150 Euro konnte der TCU an das Schorndorfer Jugendamt überweisen. Für die Jugendkasse erwirtschaftete unser motiviertes Jugendteam ebenfalls einen respektablen Erlös. Unermüdlich wurden leckere Waffeln und Crepes gebacken, Kinderpunsch ausgeschenkt und Schokofiguren verkauft. Wir danken allen Gästen für den Besuch an unserem Stand und dem engagierten TCU-Weihnachtsteam samt Suppenköchinnen für den tollen Einsatz.

 

 


Zum Seitenanfang

Saisonabschluss 2013

Tschüss Sommersaison …

…hieß es am 23. November beim Saisonabschluss. Knapp 50 Gäste nahmen an der letzten Veranstaltung des Jahres im TCU-Clubhaus teil und verabschiedeten sich gemütlich von einer langen Sandplatzsaison. Anhand einer Bildpräsentation zeigten wir nochmals alle sportlichen und geselligen Highlights aus 2013, ein leckeres Abendessen rundete die Veranstaltung ab. Vielen Dank an alle Gäste für Ihr Interesse.


Zum Seitenanfang

Sponsorenabend 2013

Am Montag, dem 21.10.2013, waren die Sponsoren des TCU eingeladen zu einem gemütlichen Netzwerkabend mit Besichtigung des neuen Hallenbelages. Weiterhin gab es einen interessanten Vortrag zu den Themen Testamentsgestaltung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Nach einem Stehempfang mit Begrüßung, Schmalzbrothäppchen und Sekt besichtigte man den neuen Hallenbelag der Tennishalle. Dieser ist einzigartig in der Gegend und vergleichbar mit einem Sandbelag. Somit entfällt die Umstellung vom gewohnten Sandplatz im Sommer auf einen anderen Belag im Winter. Bei dieser Gelegenheit erfolgte auch eine offizielle Einweihung des Platzes durch das Durchschneiden eines Bandes durch die großzügige Spenderin Johanna Bollin.

So konnten die Sponsoren an einem sehr greifbaren Projekt sehen, wo die Mittel aus deren Engagement eingesetzt werden. Neben dem neuen Hallenbelag fließt das Geld aus den Sponsoringeinnahmen hauptsächlich in die Jugendarbeit, die auf die Zukunft ausgerichtet ist.

Nach dem anschließenden Essen ging man gestärkt in den Vortrag des Referenten Steffen Köster von der Kanzlei Königstraße in Stuttgart. Sehr kurzweilig und mit vielen Praxisfällen wurden die gehaltvollen Themen angesprochen. Die häufigen Zwischenfragen und anschließenden Diskussionen zeigten, dass es die Zuhörer interessierte und beschäftigte.

Es war wieder einmal ein unterhaltsamer und informativer Abend. Wir freuen uns schon auf eine Fortsetzung in 2014.

 

Zum Seitenanfang

Sommerfest 2013

TCU goes Hollywood - Sommerfest am 27. Juli
Schöner hätte unser Sommerfest nicht sein können. Alles passte in der Oscar-Nacht am vergangenen Samstag: Dekoration, Buffet und ein überragend auflegender DJ Bibi versetzten die über 100 Stars, Sternchen, Statisten und Fans in ausgelassene Partylaune, das Wetter passte sowieso. Alle kamen zu den Acadamy Awards: George Clooney, James Bond samt Gespielin, die Blues Brothers, Marilyn und viele gut gestylte Gäste feierten eine rauschende After-Show-Party in sensationell dekoriertem Ambiente. Der Oscar in der Kategorie „Engagement“ geht einstimmig an das kreative Deko-Team, das Bewirtungs-Team für den perfekten Service, mein unschlagbares Bar-Team und an alle Auf- und Abbauhelfer. So macht feiern richtig Spaß!
 
 
 








Zum Seitenanfang

Besuch aus Russland

Am 6. Juli 1991 wurde der Vertrag über das Partnerschafts- und Freundschaftsabkommen zwischen dem Rayon und der Stadt Dmitrow (eine der ältesten Städte Russlands) und dem Rems-Murr-Kreis unterzeichnet. Der Rayon Dmitrow liegt 70 Kilometer nördlich von Moskau und gehört zur Region "Moskauer Gebiet". Er erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 2000 km² und hat rund 160.000 Einwohner. Verwaltungssitz ist die Stadt Dmitrow mit rund 65.000 Einwohnern.
 
Im Wechsel findet ein jährlicher Besuch statt, bei dem eine russische Delegation um den Direktor des Distriktes Dmitrow, Valeri Gavrilov, auch auf die Anlage des TC Urbach kommt, um mit Landrat Johannes Fuchs und weiteren TCU-Mitgliedern den Schläger zu schwingen. Aufgrund dieser Verbindung besuchten 2010 sechs Erwachsene des TCU die Stadt Dmitrow. Es sollte sich daraus evtl. ein regelmäßiger Austausch entwickeln, der es auch anderen Interessierten ermöglicht, den Partnerkreis Dmitrow zu besuchen.
 
Im Zeitraum vom 25.-29.7.2013 besuchten nun fünf leistungsstarke TennisspielerInnen (im Alter zwischen 16 und 30) aus Dmitrow den TC Urbach. Neben dem Württembergischen Tennis-Leistungszentrum in Stammheim-Emerholz und des Landratsamtes in Waiblingen waren die Gäste begeistert vom Mercedes-Benz- und vom Porsche-Museum. Ein Besuch der Daimlerstadt Schorndorf, einige Stunden Tennis, das Sommerfest des TCU und eine Tour in der Landeshauptstadt Stuttgart rundeten das Programm ab.
Eine Gegeneinladung für 2014 wurde schon ausgesprochen und man hat sich verständigt, dass ein regelmäßiger Austausch von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen angestrebt werden soll. Neben Tennis und Kultur möchte man die Freundschaft mit dem Partnerkreis Dmitrow pflegen.
 
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Sportlich, künstlerisch, köstlich… 2013

... unter diesem Motto wollten wir – nach der großen Resonanz im Vorjahr - am Samstag, 1. Juni wieder diese drei Bereiche miteinander verbinden. Leider spielte das Wetter überhaupt nicht mit und aufgrund von anhaltendem Regen fiel die sportliche Komponente mit dem geplanten ersten Spaßturnier der Saison gründlich ins Wasser.
 
Aus dem künstlerischen Bereich begrüßten wir erneut Elfi Pilgram aus Hebsack, die eine bunte Vielfalt Ihrer Tonarbeiten mitbrachte sowie den Künstler Arnold Kumordzie aus Schorndorf, der ein interessantes Programm an Bildern zeigte. Aus dem köstlichen Bereich freuten wir uns über die Weinprobe mit Dagmar Klopfer vom Weingut Klopfer aus Großheppach. Helga’s hausgemachte Spargelcremesuppe und selbstgebackene Kuchen aus der TCU-Küche rundeten das kulinarische Programm ab.
 
Vielen Dank an die Besucher und Helfer, die trotz dem schlechten Wetter den Weg auf die TCU-Anlage gefunden und somit Ihr Interesse bekundet haben. Wieder einmal stellte sich heraus, dass in unserem gemütlichen Clubhaus das Wetter keine Rolle spielt.
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung 2013

Stimmungsvolle Saisoneröffnung beim TCU
Am Sonntag, 28. April eröffnete der TCU bei kühlen 9° C die Sommersaison 2013, bereits zum dritten Mal unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis“ und auch heuer wieder verbunden mit einem Tag der offenen Tür.
 
Trotz der bescheidenen Temperatur freuten wir uns über die sehr zahlreich erschienenen Mitglieder, Freunde und Gäste unseres Vereins, die ab  11 Uhr am vielfältigen Programm teilnahmen. Das Kinderprogramm wurde kurzerhand in unsere Tennishalle verlegt und startete planmäßig mit dem Tennisabzeichen. Die Siegerehrung der erfolgreichen Kinder fand auf unserer Terrasse statt und unter Beifall nahmen die Kids stolz Urkunden, Medaillen und Süßigkeiten in Empfang. Gleich nach dem Siegerfoto ging’s wieder los Richtung Halle zum Spaßturnier „Fang den Bär“. Das vorgesehene Sportprogramm  für die Erwachsenen musste zum großen Teil aufgrund der Wetterverhältnisse leider ausfallen, was der guten Stimmung auf der Anlage keinerlei Abbruch tat.
 
Dafür sorgte maßgeblich Dieter Voral alias Pepe de Alida, der mit mediterraner Gitarrenmusik Lust auf Urlaub machte. Wer das Verhältnis seiner Bauch- zur Rückenmuskulatur testen wollte, konnte dies bei der eigens von Zott Fitnessclubs aufgestellten Testanlage messen und sich beraten lassen. In Kombination mit den leckeren Weinen, im Rahmen einer Weinprobe vorgestellt von Harald Mehl, und der gewohnt hervorragenden Bewirtung durch das eingespielte Küchen- und Thekenteam, verbrachten die Besucher einen gefühlt sonnigen und auf jeden Fall sehr kurzweiligen Tag beim TCU.
 
Die Vorstandschaft war sehr zufrieden, konnten doch wieder Schnupperer und Neumitglieder für den TCU gewonnen werden.
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Mitgliederversammlung 2013

Am Freitag, dem 19. April 2013 fand die jährliche Mitgliederversammlung des TC Urbach im Johannes-Brenz-Gemeindehaus statt. Die zahlreich erschienen Mitglieder durch alle Altersklassen zeigten ihr Interesse an der Arbeit des Vorstandes und der Zukunft ihres Tennisvereines...

 
Zum Seitenanfang

Skiausfahrt 2013

Skiausfahrt die 3. ins Pitztal.....
 
Auch die dritte Skiausfahrt des TCU ging ins Pitztaler Skigebiet - Riffelsee und Pitztalgletscher. Dieses mal hatten wir gemütliche Zimmer in der Hotel-Pension Siggi in Neurur.
 
Am 14.03. fuhren sieben Skibegeisterte wieder los. Nach der Ankunft mit herzlicher Begrüßung unserer Wirtsleute und Bezug der Zimmer ging es am Mittag nach einer kurzer Busfahrt sofort auf die Piste um bei besten Wetter- und Schneebedingungen die ersten Spuren in den Schnee zu ziehen. Nach der Talabfahrt am ersten Tag traf man sich dann noch zum Apre Ski in der Schirmbar an der Talstation. Bei toller Stimmung wurde ausgelassen gefeiert, bis wir dann leider den Skibus zur Pension nehmen mussten, um noch rechtzeitig zum leckeren Abendessen zu kommen.
 
Nach einem üppigen Frühstück am nächsten Tage brachte uns eine kurze Busfahrt (und immer bei besten Wetter- und Schneebedingungen wie es sich für die Skiausfahrt des TCU gehört) an die Talstation des Gletscherexpress. Vom höchsten Café Österreichs auf 3.440 m hatten wir ein tolles Panorama auf die Tiroler Gletscherwelt und die Pisten des Pitztalgletschers.
Nach dem Skifahren entspannten wir uns dann noch in der Sauna und wer wollte konnte sich auch noch eine Massage von Theresa vom Stuhl gönnen. Nach einem guten reichhaltigen Abendessen saß man in geselliger Runde bei einem guten Viertele beisammen um den schönen Skitag nochmals Revue passieren zu lassen.
 
Am Sonntag Nachmittag ging es dann nach der Verabschiedung von unseren Wirtsleuten wieder Richtung Heimat, wo alle gesund und munter angekommen sind. Alle sind sich einig, es war wieder toll, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei. Die Zimmer sind von den Teilnehmern schon wieder reserviert.
 
Wer im nächsten Jahr an der Skiausfahrt vom 13.03.-16.03.2014 teilnehmen möchte, sollte sich bei Reinfried unter der Telefonnr. 07181-82422 melden, da jetzt noch einige Zimmer zur Verfügung stehen. Ein Hotel- und Seilbahnprospekt liegen ab Mai im Clubheim aus.
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Gaigelturnier 2013

Am 1. März 2013 trafen sich 22 Spieler im Bärenhof zum traditionellen Gaigelturnier des TCU. Nach kurzer Einführung und Regelkunde startete das Turnier. Über 4 kurzweilige Runden wurden 4 x 4er Gaigel und ein 6er Gaigel gespielt, wobei sich nach jeder Runde die Spielpartner und Gegner neu gruppierten. Am Ende des vergnügten Abends hatten Anita Cencig und Sigrid Ruhm gleich wenig Spiele verloren, so dass das Los über den Sieg entscheiden musste. Letztendlich hatte Anita das glücklichere Händchen und freute sich über den 1. Preis. Platz 3 sicherte sich Bernd Brenner. Da sich das Turnier nunmehr zum 10. Mal jährte, vergaben wir insgesamt 10 Preise. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.
 
Zum Seitenanfang

Skatturnier 2013

Beim Skatturnier des TCU am 18.01.2013 nahmen 11 Spieler teil. Gegen 23.15 Uhr stand Siggi Lang als der Sieger fest und konnte den Geschenkkorb in Empfang nehmen. Die weiteren Platzierungen: 2. Manfred Klumpner (Gastspieler)  3. Gerhard Bantel und 4. Dieter Boltersdorf.
 
Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung 2013

Beflügelte TCU-Dreikönigswanderung
Am 6. Januar 2013 um 14 Uhr fanden sich - rekordverdächtig - 30 Wanderer zur traditionellen Dreikönigswanderung ein. Nach Einnahme der flüssigen Gehhilfe starteten wir Richtung Gutenauertal. Auf dem immerhin rund 15 Minuten dauernden ersten Streckenabschnitt weihte uns Wanderwart Günther Kurz in das Arbeits- und Liebesleben der Honigbienen ein. Der geneigte Zuhörer erfuhr, dass eine Bienenkönigin den Charakter ihres Volkes bestimmt, von ihren Drohnen gefüttert wird und die fleißigen Bienen-Arbeiterinnen mit dem sogenannten „One-Flight-Stand“ belohnt werden. Beflügelt mit dem Wunsch, einmal Königin sein zu dürfen, schwärmten wir zu Erwin’s Hütte, wo Schmalzbrot und weitere flüssige Gelenkschmiere bereit standen. Die Wanderstrecke führte am Wellingshof vorbei über den Linsenberg, wobei ausführlich das Für und Wider einer Biogas-Anlage und deren Zusammenhang mit der Wildschwein-Population diskutiert wurde. Beim Wildbienen-Hotel am Obstlehrpfad lernten wir, dass nicht jedes Bienenvolk in der gleichen Zimmer-Kategorie schlafen möchte und stellten erneut Parallelen zwischen Mensch und Biene fest. Der Nachmittag flog formlich vorüber, der Abschluss fand im SC-Treff statt.
Vielen Dank an Günther Kurz für die erneut sehr kurzweilige und informative Führung.
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 1 2

Zum Seitenanfang

Saisonabschluss 2012

Tschüss Sommersaison
…unter diesem Motto verabschiedeten wir uns am 27. Oktober im TCU-Clubhaus gebührend von einer ereignisreichen Freiluftsaison 2012. Vor über 50 Gästen ließ die Vorsitzende Events, Michaela Eckart, die Sommermonate per Bildpräsentation Revue passieren, wobei die gezeigten 168 Bilder mehrfach zu amüsanten Zwischenrufen animierten. Leckeres Essen, coole Drinks und gut gelaunte Partygäste – ein gebührender Abschluss einer schönen Saison. Wehmütig schlossen wir um 4 Uhr morgens die TCU-Clubhaus-Türe ab. Nun steht eine sportlich aktive Winter(hallen)-Saison vor der Türe…herzlich willkommen!
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Sponsoren zu Gast 2012

Am Montag, dem 15.10.12, hat der TCU seine Sponsoren zum jährlichen Sponsorenabend eingeladen. Bei Sektempfang und Häppchen kamen die rund 50 Gäste schnell ins Gespräch.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Harald Lutz und den Vorstand PR, Detlef Würth, hatte man mit dem Geschäftsführer des Stadt- und Tourismusmarketing von Stuttgart – nach dem letztjährigen Redner Landrat Johannes Fuchs – einen weiteren hochkarätigen Referenten zu Gast. „Die Region Stuttgart auf dem Weg zu einer touristischen Marke“, so lautete der Titel des Vortrags. Die Sponsoren erhielten aus erster Hand Einblicke in die touristische Zielsetzung im Ländle. Bei einem anschließenden reichhaltigen Abendessen und gemütlichem Ausklang wurden die Gespräche vertieft und das Netzwerk gepflegt.
Wir danken Herrn Dellnitz für einen äußerst kurzweiligen und sehr interessanten Vortrag. Weiterer Dank gebührt den freiwilligen Helferinnen des Bewirtungsteams. Und der TCU bedankt sich bei all seinen Sponsoren für die Unterstützung in jeglicher Form, durch die wichtige Maßnahmen umgesetzt werden können.
 
         
 
Zum Seitenanfang

Sommerfest 2012

Tolle Stimmung auf der TCU-Alm
Zum TCU-Sommerfest unter dem Motto „Auf der Heid, da gibt’s koi Sünd…“ freute sich Clubwartin Michaela Eckart über mehr als 130 fesche Madel und Buom zwischen 6 und 86, die am vergangenen Samstag auf die TCU-Alm gewandert sind. Die überwiegende Mehrzahl der Gäste nutzte die Gelegenheit, Dirndl und Lederhose auszuführen, so dass sich im Einklang mit der wunderschönen Dekoration ein tolles Gesamtbild ergab. Nach dem ergiebigen Buffet nahm die Hüttengaudi ihren gewohnten Lauf. Die Tanzfläche war von der ersten bis zur letzten Minute ausgebucht, die Bar – perfekt besetzt mit Alpöhi Matze und Frl. Antia Rottenmaier – in der Tanzpause gerne aufgesucht und vor Konrad’s Schnapsfalle übten sich einige im Nageln. Rundum Spaß für Jung und Alt. Viele, viele Stunden später schlossen wir wehmütig unsere Hütte wieder zu und alle waren sich einig: „Schee woar’s“.
 
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Sportlich, künstlerisch, köstlich… 2012

…lautete das Motto, zu dem der TCU am 2. Juni Mitglieder und Gäste auf die Clubanlage im Bärenhof einlud und erstmalig die drei Bereiche in einer Veranstaltung gemeinsam präsentierte.
 
Sportlich ging’s zu beim 1. Spiel- und Spaßturnier der Freiluftsaison 2012 unter der Leitung von Bernd Irmer und insgesamt  18 TeilnehmerInnen spielten um attraktive Preise. Mit Feuereifer traf Jung auf Alt, Schnupperer auf Verbandsspieler, Asse auf Könige und Damen auf Buben. Nach 6 Runden gewann bei den Damen Lissi Heidinger vor Anja Warnecke. Den 3. Platz teilen sich Susanne Schmid und Rosi Schlier. Bei den Herren hatte Andreas Eberl die Nase vor Jürgen Föhl. Rolf Heim sicherte sich den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch.
Aus dem künstlerischen Bereich war Elfie Pilgram, Tonhandwerkerin aus Hebsack, zu Gast beim TCU, die mit einer bunten Vielfalt an individuellen Tonarbeiten die Vereinsterrasse schmückte. Frösche, Meerjungfrauen, Könige, Pinguine, Fische und unzählige weitere Ausstellungsstücke fanden begeisterte Abnehmer. Margit Kettelhack, Malerin aus Bad Mergentheim, zeigte Acryl-Bilder in bunten Farben.
 
Aus dem kulinarisch köstlichen Bereich freuten wir uns über das Kommen von Dagmar Klopfer vom Weingut Klopfer in Großheppach, die uns eine Auswahl an leckeren Weinen präsentierte. Zur Jahreszeit und den köstlichen Weinen passend gab’s aus der TCU-Küche Spargelcremesuppe, Erdbeeren mit Sahne und jede Menge selbstgebackene  Kuchen.
 
Bei tollem Wetter verbrachten die Gäste einen sportlichen, künstlerischen, köstlichen und vor allem sehr entspannten Tag beim TCU.
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Gemeinderäte und Vereinsvorsitzende zu Gast 2012

Am Samstag, dem 5. Mai 2012, hat Bürgermeister Hetzinger die Gemeinderäte und Vereinsvorsitzenden zu einer gemeinsamen Wanderung eingeladen. Am Eulenhof erzählte Ex-Förster Günther Kurz Wissenswertes über dessen Geschichte, bevor es in strömendem Regen wieder Richtung Tennisanlage ging und man schließlich beim TC Urbach einkehrte. Nach einem Glas Sekt wurden die Gäste mit selbstgemachtem Gulasch und Minestrone verköstigt. Zum Nachtisch gab es Kaffee und Kuchen sowie Eis mit Erdbeeren und Sahne. Die Köche Martina und Lothar Ordnung wurden unterstützt von Ulli Österle, Anita Cencig und Andrea Lutz. Recht herzlichen Dank dafür!

Die Wanderung bot eine tolle Gelegenheit, sich einmal außerhalb des Vereins- und Amtsgeschehens ungezwungen zu unterhalten. Bei dem ein oder anderen Bier und Viertele lernte man sich besser kennen und der TCU hat sich gefreut, Gastgeber sein zu dürfen.

 
Zum Seitenanfang

Gewerbeverein Urbach zu Gast 2012

Nach neun Jahren war der Gewerbeverein Urbach wieder einmal zu seinem traditionellen Familientag am Samstag, dem 29.9.2012, zu Gast beim TC Urbach.
Nach einer Wanderung kehrte man beim TCU ein. Fast 50 Erwachsene, Jugendliche und Kinder wurden bei einem Sektempfang vom Vorsitzenden PR, Detlef Würth und seiner Vorstandskollegin für Events, Michaela Eckart, begrüßt. Anschießend verteilte man sich unter Anleitung von Bernd Irmer zum Tennisspielen und Boulen. Ein Rundgang über die Anlage wurde von Ehrenvorstand Friedhelm Gölzer durchgeführt, der die Geschichte des 44-jährigen TCU erzählte. Beim gemeinsamen Abendessen wurden interessante Gespräche geführt, von denen das eine oder andere an der Bar vertieft wurde. GV-Vorsitzender Michael Gölzer und die Organisatoren vom TCU waren sich einig. Der Besuch des GV Urbach beim TC Urbach im Rahmen des Familiennachmittags war eine rundum gelungene Sache.
Der Dank geht vor allem an die Organisatoren und Helfer des TCU.
 
Zum Seitenanfang

TCU beim ersten Gesundheitstag 2012 in Urbach

Am Sonntag, dem 22.4.2012, reihte sich auch unser TCU im Rahmen der Gesundheitswoche zum Auftakt in die Reihe attraktiver Angebote ein.  Von 14 bis  16 Uhr konnten sich alle Kinder beim Kleinfeldtennis erproben: Unter  fachkundiger Anleitung von Cheftrainer Marc Schmeiler und Jugendsprecher Alexander Keinath kam auch der Spaß nicht zu kurz und die zwei Stunden vergingen wie im Flug. Einige Damen agierten als „Ballomis“, so dass die Kids unbeschwert trainieren konnten. Dank neuer Lehrmethoden (druckreduzierter Bälle in diversen Größen, Kleinfeldnetzen und kurzen Schlägern)  war es auch für die Kleinen ein Kinderspiel, übers Netz zu spielen. Selbst die Minis machten sich einen Spaß daraus, mit Netzschlägern Bälle einzufangen oder mit Luftballons Löcher in die Luft zu schlagen.

Wer noch mehr über gesundheitliche Aspekte des Tennissportes (auch für Erwachsene als Workout oder für SeniorInnen als Einsteigersort) in Erfahrung bringen möchte, sollte sich am kommenden Samstag, den 28. April 2012 ins Bärenbachtal begeben, denn dort wird zu flotten Rhythmen Cardiotennis auf unseren Sandplätzen angeboten…und noch vieles mehr…wie z.B. das Tennissportabzeichen für Kinder mit Medaillen und Urkunden oder ein Luftballonstart. Bis dann ab 12 Uhr bei der Saisoneröffnung.

 

Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung 2012

Saisoneröffnung am Samstag, dem 28. April.2012 beim TC Urbach. Für die Mitglieder der offizielle Start in die neue Sommersaison, für alle Interessierten die Möglichkeit, den „weißen“ Sport und vor allem den Verein näher kennen zu lernen.
Bei Kaiserwetter öffnete der Tennisclub Urbach um 12 Uhr die Plätze zur traditionellen Saisoneröffnung, bereits zum zweiten Mal verbunden mit einem Tag der offenen Tür im Rahmen der Aktion Deutschland spielt Tennis. Und wie schon 2011 war die Aktion ein voller Erfolg - der TCU startet mit insgesamt 30 „Neuen“ (Schnupperer und Neumitglieder) in die Saison 2012.
Ein abwechslungsreiches Programm lud zum Verweilen ein. Über 60 Kinder absolvierten erfolgreich das Tennisabzeichen und wurden mit Medaillen und Urkunden geehrt, während sich die Erwachsenen auf der Terrasse kulinarisch und musikalisch verwöhnen ließen. Weißwürste, Salatteller, Apérol Spritz uvm. standen ebenso auf dem Programm wie bester Akustik Rock mit „Die Zwoi“. Cardio-Tennis, der gemeinsame Luftballonstart, ein Tennisshop, sowie der informative Rundgang über die Anlage rundeten das Programm ab. Beim TCU-Quiz mussten 10 Fragen rund um den TCU beantwortet werden und wir gratulieren den Gewinnern Caro Vogt, dem Küchen- und Bewirtungsteam und Brigitte Hilgert zu ihren Preisen.
Die Vorstandschaft mit ihrem Vorsitzenden Harald Lutz war mehr als zufrieden. Wurde doch als weiteres Highlight der durch die Seniorengruppe „Die Montagsbatscher“ neu gestaltete Spiel- und Loungebereich seiner Bestimmung übergeben.
Wieder einmal zeigte sich der TC Urbach als Tennisclub mit Herz und Power.
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Winter-Ade-Turnier 2012

 
Die Tage in der Tennishalle sind gezählt und so traf sich noch mal eine bunte Tennisgruppe des TCU zum „Winter-Ade-Stelldichein“ in der Waldhäuser Halle.
Optimale Absprache mit Petrus – er schickte zielorientiert „Hallenwetter“ und so ging es auf Teppich noch einmal richtig zur Sache. Nach fünf Runden Spiel, Spaß, Kampf und Taktik – nach fünf Runden Doppel- und Mixed und nach fünf Runden hervorragender Turnierassistenz von TCU-Nachwuchs Luisa Warnecke (Foto´s und Turnierbüro) standen die „Winter-Ade-Sieger“ fest.
Neumitglied Thomas Warnecke bei den Herren und Oberliga-Kämpferin Steffi Hofmann ergatterten die meisten Spiele – Alle aber freuen sich auf die ersten Schläge auf Sand.
 
 
Mit fünf von Bernd Irmer organisierten Turnieren und dem zusätzlichen Jugendeinsatz von und mit Jugendwartin Martina wurde den Schnupperern und Mitgliedern des TCU im Winterhalbjahr einiges geboten. Vielen Dank an die Organisatoren und Helfer.
 
 
 
Zum Seitenanfang

Skiausfahrt 2012

Die zweite Skiausfahrt des TCU führte wieder ins Pitztal zur Riffelseehütte
Am 10.02.2012 machten sich wieder Skibegeisterte auf den Weg ins Pitztal. Um 7:00 Uhr ging es los. Die ersten trafen nach einer langen Anfahrt, bedingt durch Schneefall um 12:30 Uhr an der Talstation der Riffelseebahn ein. Mit der Gondel und dem Sessellift ging es dann zur Riffelseehütte. Nach Bezug der Zimmer ging es dann sofort auf die Piste zum Einfahren. Wie es sich gehört für die Skiausfahrt des TCU war die Sonne für die meiste Zeit der nächsten Tage beim Skifahren unser Begleiter. Nur hin und wieder wurde der blaue Himmel durch ein paar Wolken getrübt. Bei Temperaturen um minus 16° C am Tage hieß es „Zieht Euch warm an“. Bei bestens präparierten Pisten ging es morgens nach dem Frühstück sofort auf die Piste, um als erste neue Schwünge in den Schnee zu ziehen. Abends saß man dann in geselliger Runde beisammen, bei gutem Essen, einem Schwatz und auch einem Viertele.
Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück und dem Gepäcktransfer des Hüttenwirts zur Gondel ging es dann wieder auf die Piste, um nochmals einen schönen Skitag zu genießen.
Am Nachmittag ging es dann wieder Richtung Heimat, wo alle wieder gesund und munter angekommen sind.
Die Teilnehmer sind sich einig – für das nächste Jahr wünscht man sich wieder eine Skiausfahrt.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Gaigelturnier 2012

 
Am Freitag, dem 9. März fanden sich 22 gut gelaunte Spielerinnen und Spieler pünktlich zum Karteln im Bärenhof ein. Nach kurzer Regelkunde und Erläuterung des Spielmodus startete das 11. TCU-Gaigelturnier. Gespielt wurde in vier 4er-Gruppen und einer 6er Gruppe, wobei in jeder Runde die Spiel-Partner und Gegner neu ausgelost wurden. Obwohl Turnier-Regel Nr. 2 klar besagt, dass Absprachen während des Spiels verboten sind, war der Geräuschpegel in Form von Gekicher und Gelächter wie immer erfreulich hoch. Nach 4 kurzweiligen Runden hatten Michael Kiefer und Lissi Heidinger als beste Spieler des Abends gleich wenig Striche auf ihrem Konto. Ein abschließender 2er-Gaigel sollte die Entscheidung bringen. Letztendlich hatte Michael Kiefer das glücklichere Händchen und gewann äußerst knapp den Hauptpreis. Hinter den beiden Siegern, auf Platz 3, folgte Axel Geiser mit nur einem Strafpunkt mehr. Die nachfolgenden Platzierungen 4 und 5 wurden mit weiteren „flüssigen“ Preisen belohnt und – in guter Tradition – gab’s für den letzten Platz ein Gaigelblatt zum Üben.
Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.
 
Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung 2012

Was Stuttgart hat, hat Urbach auch - die Stäffele.
 
Am 6. Januar 2012 um 14 Uhr wagten sich 19 Unerschrockene bei stürmisch nasskaltem Wetter zur traditionellen Dreikönigswanderung. Vom Freibad aus ging es - nach der Einnahme eines Schnäpschens (reine Vorsichtsmaßnahme) und selbstgebackenem Weihnachtsgebäck durchs Helenental vorbei an den gemeindeeigenen Ziegen, die Urbacher Stäffele hinauf, am Erdrutsch vorbei ins Depot. Dort wartete Glühwein und Schnaps auf die furchtlosen Wanderer, bevor es wieder auf den Heimweg ging. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen im Gasthaus Rössle. Wieder einmal erzählte Förster Kurz a.D. jede Menge Wissenswertes. Angefangen bei den südafrikanischen Burenziegen mit und ohne Moderhinken über den Wanderfalken, die Herkunft der Stäffele, den Erdrutsch, der Burg von Urbach und seinen Herren, vom Hubschrauberlandeplatz und vielem mehr.
Ein herzliches Dankeschön an Günther Kurz für die Führung und Erläuterungen, an seine Frau Gerlinde für die Vorbereitung des Glühweins und an Rita Herb für den "Starter" und das leckere Gebäck.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 1 1

Zum Seitenanfang

Sponsorenabend 2011

Schponsoring hoißt beim TCU
m´r nemmt guat ei – ond ab ond zu
weil´s brauch isch ond mr hot des Glück
kriagsch du als Schponsor au was z´rück!

Net bloß a A´zeig, bloß Reklame –
Dei Werbeschbruch als erschte Sahne,
noi, noi wie jetzt scho manch´r weiß –
wirsch g´lada en erlauchta Kreis.

Zom Promivortrag, Landrat Fuchs,
hochintressant ond au mit Jux,
zom Essa, Trenka, do net´s eng –
Schponsoraobend heißt des Deng!

Verwöhnt wirsch do ond des net wenig –
als Schponsor beim TC bisch Keenig!
Vielleicht willsch Du do au mit nai?
dann melde halt, ha des wer fai!!!! 

Bernd Irmer, TCU-Sponsoring, 07181-83195

Tja, die dabei gewesen sind fanden es gut – so die einhellige Meinung am vergangenen Dienstagabend im Clubheim.

Vorstand Harald Lutz begrüßte zahlreiche Sponsoren des TCU und gab einen kurzen Überblick zum Stand des Vereines. Fazit – ohne die Gelder aus dem Bereich der Anwesenden täte man sich schwer im Club. „Wir brauchen Sie und wir sind glücklich, dass wir Sie haben“ so der Chef in seiner Rede.

Als Anerkennung ließ man es sich gut gehen bei Maultaschen und Kartoffelsalat , bei Faßbier und Trollinger, bei Kuchen und alkoholfreien Getränken und nicht zuletzt einem sehr interessanten und humorigen Vortrag von TCU-Mitglied mit der „Registriernummer 700“ – Landrat Johannes Fuchs gab sich die Ehre bei seinem TCU!

Herzlichen Dank an die Sponsoren für ihr Kommen und die Kümmerer mit den guten „Feen“ für diesen gelungenen Abend.

Zum Seitenanfang

Sommerfest 2011

Wir befinden uns im Jahre 2011 n. Chr. Der ganze Bezirk ist von den großen Tennisclubs beherrscht. Der ganze Bezirk? Nein! Ein aus unbeugsamen Mitgliedern bestehender TC Urbach hört nicht auf, den Mächtigen Widerstand zu leisten. Und diese blicken mit Respekt auf den fröhlichen Club…
 
Das Sommerfest am 30. Juli 2011 war ein Riesenerfolg!
 
Über 100 unbeugsame fröhliche Mitglieder genossen die Köstlichkeiten in einem wieder einmal atemberaubend dekorierten Ambiente. Bei toller Musik feierten die Widerständler bis in die frühen Morgenstunden.
 
Ein herzliches Dankeschön an unsere Clubwartin Michaela Eckart und die vielen fleißigen Helfer und Spender fürs Vor- und Nachspeisenbuffet.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

TC Urbach siegt beim Fotowettbewerb 2011

Im Rahmen der Saisoneröffnung wurden viele Bilder geschossen. Eines davon wurde mit einem Pressebericht beim DTB eingereicht im Rahmen des Fotowettbewerb 2011 „DEUTSCHLAND SPIELT TENNIS!“

Die DTB-Jury aus DTB-Vizepräsident Peter Gorka, Fed Cup Teamchefin Barbara Rittner und Davis Cup Kapitän Patrik Kühnen hat die besten Bilder ausgewählt und die Einsendung des TCU gehörte dazu. Wir freuen uns sehr über den 3. Platz und den Gewinn von einem Head T.I.P. Mixed 60er Eimer mit 60 Methodikbällen rot, orange, grün.

Herzlichen Dank an die Fotografen Mike Cencig und Detlef Würth, den DTB und den Sponsor Tennis Point.
 
Schattentennis
Das Siegerbild "Schattentennis"
Zum Seitenanfang

Grill- und Singabend 2011

 

Schön war's gewesen

Am Donnerstag, dem 7. Juli 2011 fand der beliebte Singabend mit der TCU-eigenen Band six:love statt. Die Bewirtung übernahmen die Herren 40 mit Chefgriller Mike mit Leckerem vom Grill. Es gab eine Auswahl von Roten, Thüringern, gegrilltem Gemüse, Kartoffelsalat, Brot und gegrilltes Banana mit Nutella oder Honig.
 
Selbst schwerste Regenfälle hielten die unerschütterlichen TCUler nicht davon ab, den Abend bei hauseigener Musik und bestem Grillgut zu genießen. Rund 80 Essen gingen über den Tresen und das Nass von oben versuchte man durch den Genuss verschiedenster Flüssigkeiten auszugleichen. Dies gelang dem ein oder anderen sehr gut, so dass diverse Fahrgeräte vor dem Nachhauseweg stehen gelassen wurden.
 
Für guten Umsatz sorgte vor allem auch die Geburtstagsgäste von Rolf Heim. Vielen Dank dafür.
Vielen Dank auch an die TCU-Band six:love für die gute Unterhaltung und die Herren 40 mit Chefgriller Mike für die Bewirtung sowie Corinna für die tolle Tischdeko.
 
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung 2011

Sportiver Traumstart in die neue Saison

Der letzte Apriltag bescherte dem TCU einen tollen sportlichen Start in die Sommersaison 2011: Bei herrlichem Sonnenschein tummelten sich beim Tag der Offenen Tür Jung und Alt, Tennisprofis und -anfänger, altbekannte Mitglieder und neue Gesichter auf der Anlage im Bärenbachtal. Dank guter Werbung wurde die Aktion „Deutschland spielt Tennis“ zu einem Publikumsmagneten.

Zunächst wuselte es auf dem Centre Court von Kindern, die mit viel Freude und Fleiß beim Tennis-Sportabzeichen antraten. Im Anschluss wurden die Bemühungen bei der Siegerehrung unter dem Applaus der „Terrassenzuschauer“ auf dem „Treppchen“ geehrt. Stolz wurden kleine Geschenke und Urkunden (meist in Gold) von der Jugendwartin und dem Trainer entgegengenommen. Erfahrene Juniorinnen, Knaben und Junioren aus den eigenen Reihen unterstützten nach Kräften den neuen Trainer Marc Schmeiler, dem ein überzeugender erster Auftritt beim TCU gelang. Der stellvertretende Bürgermeister von Urbach, Alfred Blümle, begrüßte Marc Schmeiler persönlich und überreichte ein Präsent. Bezirkssportwart Lothar Kern (Bezirk 3) folgte ebenso der Einladung und machte sich ein Bild davon, was der TCU einmal mehr auf die Beine gestellt hat.

Auch für die „Älteren“ gab es ein interessantes sportliches Schmankerl in Form des Cardio-Tennis, das von Constanze Kurz sehr „kurzweilig“ vorgetragen wurde. Bei heißen, fetzigen Rhythmen brachte sie nicht nur Tennisprofis auf Trab, auch Anfänger konnten sich mühelos einreihen und mitspielen. Der Spaßfaktor kam sicher auch an dieser Station nicht zu kurz.

Wer schon gleich zur Saisoneröffnung mit vollem sportlichem Ernst und Eifer bei der Sache war, konnte seine Aufschlagsgeschwindigkeit messen lassen. Mit großem Erstaunen stellten doch einige routinierte SpielerInnen noch viel Potential nach oben und individuellen Trainingsbedarf fest.

Begleitet wurden diese kurzweiligen sportlichen Highlights von Gewinnspielen, toller Livemusik, leckerem Essen, einem freundlichen Serviceteam, kompetenten Führungen ... kurzum: es passte alles zusammen und so waren wir mit dieser Aktion am Ende des Tages mehr als zufrieden und überglücklich, war es doch bei dieser Veranstaltung gelungen, eine „gesunde“ Mischung verschiedenster Leistungs- und Altersgruppen und eine gelungene Ballance zwischen Sport und Geselligkeit zu finden.

Martina Ordnung, Jugendwartin / Ruth Kempf, Sportwartin
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Besuch aus Dmitrow am 1.7.2011

 
Sa Druschbu – auf die Freundschaft! Der TCU – wieder einmal Nabel der Rems-Murr-Politik für ein paar Stunden.
„Delegation aus russischer Partnerregion Dmitrow sieht viel Potenzial – Arbeitsvereinbarung unterzeichnet!“ So die Pressemitteilung des Landratsamtes – „ond des beim TCU !!!“ Landrat Fuchs stellte im Clubheim die Weichen zur weiteren Zusammenarbeit mit seinem russischen Amtskollegen Walery Gawrilow. Wie schon in den letzten Jahren besuchte die russische Delegation unseren Club. Tennis, eine Leidenschaft des Walery Gawrilow mußte leider ausfallen – seine Lieblingssportart wurde ihm zum Verhängnis. Kein Problem für die „Kümmerer“ beim TCU – so spielte man eben Boule und hatte viel Spaß mit den Gästen. Verständigungsprobleme gab´s keine – obwohl, die Erklärungen und Erläuterungen des beliebten Seniorenspieles in „Hochschwäbisch“ forderte die ganze Dolmetscherfrau. Ein Novum in der Geschichte des Urbacher „Boulodrom“ – noch nie wurde in feinstem Tuch mit Krawatte und mit Stöckelschuhen geboult – beim TCU ist eben alles möglich.
Sa Druschbu – wir freuen uns auf den nächsten Treff!
v.l.n.r.: Rudi Heidinger, Bernd Irmer (beide TCU), Vitaly Bobrovskiy (Leiter der Kurverwaltung), Walery Gawrilow (Leiter der Verwaltung Rayon Dmitrow), Nikolay Yudenkov (Generaldirektor alpinger Ski-Komplex "Sorotschani"), Elena Gavrilova (Direktorin des Altenwohnheimes), dahinter Prof. Dr. Fritz Weller (FDP), Inna Sanzharovskaya (Außenwirtschaftliche Beziehungen), dahinter Karl Schmid (TCU), Dolmetscherin, dahinter T. Geißler (Bereichsleiter Finanzen beim LRA) und Horst Gotthard (TCU)  
Zum Seitenanfang

Pasta & Vino 2011

Beim italienischen Abend am Donnerstag, den 30.06.11, überzeugten sich rund 80 zufriedene Gäste, dass die Damen 30/1 (mit großartiger Unterstützung von Chefkoch Lothar) zumindest am Herd lässig in der Oberliga spielen können. Antipasta, Tris di Pasta und Panna Cotta, dezente Musik von Eros, mediterran dekoriertes Clubhaus und das passende TCU-Quiz mit 10 Fragen zu Italien stimmten die gut gelaunten Gäste auf den kommenden Sommerurlaub ein. Passend zum Abend brachte Weinexperte Giovanni Coppola vom Binder Weinhaus leckere italienische Tropfen mit und lud sehr charmant zur Weinprobe ein.
 
Mille Grazie an alle Gäste, so macht die Donnerstags-Bewirtung richtig Spaß.
 
Eure Damen 30/1
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung 2011

 

Sportiver Traumstart in die neue Saison
Der letzte Apriltag bescherte dem TCU einen tollen sportlichen Start in die Sommersaison 2011: Bei herrlichem Sonnenschein tummelten sich beim Tag der Offenen Tür Jung und Alt, Tennisprofis und -anfänger, altbekannte Mitglieder und neue Gesichter auf der Anlage im Bärenbachtal. Dank guter Werbung wurde die Aktion „Deutschland spielt Tennis“ zu einem Publikumsmagneten.
 

 

Zum Seitenanfang

Rückblick Jahreshauptversammlung 01.04.2011 in Urbach

Der 1. Vorsitzende, Harald Lutz, begrüßte die zahlreichen Mitglieder und berichtete zunächst von der vergangenen Saison und den Aktivitäten des Vorstands über die Wintermonate. Wichtigste Punkte waren die...
Hier lesen Sie den kompletten Pressetext.
Zum Seitenanfang

Riesengaudi bei Skiausfahrt 2011

Irgendwann gegen Ende der Tennissaison 2010 brachte jemand die Idee einer gemeinsamen Skiausfahrt in der Wintersaison auf. Man könne sich ja auch mal anderweitig sportlich betätigen. Gesagt getan. Unser lieber Reinfried Völker, selbst begeisterter Skifahrer und Kenner aller alpinen Skigebiete, machte sich spontan auf die Suche nach einer geeigneten "Location". Er wurde fündig und offerierte den Tennismitgliedern zu erstaunlich günstigen Konditionen ein Wochenende auf der Riffelseehütte im Pilztal.

Am Freitag, dem 11.02.2011 machten sich dann 20 Skibegeisterte, darunter 5 Kinder, auf den Weg. Die ersten nutzten schon den ganzen Tag, während die Nachhut pünktlich zur letzten Bergfahrt an der Talstation um 16:00 Uhr eintraf. Kommt man doch zur Hütte nur auf Skiern! Für einige Nachzügler musste der Liftbetrieb aber nocheinmal extra angeworfen werden.

Der Abend wurde mit einem guten Essen und entsprechenden Getränken begonnen; dann ging man zum gemütlichen Teil über und schwatzte oder spielte mit den Kindern, die nebenbei die ganze Hütte in Beschlag nahmen. Am Samstagmorgen ging es nach einem reichhaltigen Frühstück bei bestem Skiwetter und guten Schneeverhältnissen auf die Piste. Eine Anfängerin nahm ihren ersten Skikurs mit Privatlehrer und zog ihre ersten Spuren in den Schnee.

Das Skigebiet am Riffelsee und Pitztalgletscher hatte für jeden Anspruch etwas zu bieten. Die Abfahrten am Grubenkopf auf 2800m für die Anspruchsvolleren oder die weitläufigen Pisten am Pitztalgletscher bis auf eine Höhe von 3440m für die Genussskifahrer. Auf der Speedstrecke am Gletscher wollten einige einmal ihre Geschwindigkeit auf Skiern messen; der schnellste war mit 82,9 Km/h unterwegs. Nach einem wunderschönen Skitag trafen sich ab 16:00 Uhr wieder alle auf der Hütte. Ausgepowert aber super gelaunt fielen alle über das hervorragende Abendessen her. Anschließend ging es wieder in geselliger Runde hoch her. Die Stunden vergingen wie im Fluge. Um 22:00 Uhr war dann aber für alle (Gott sei Dank) Hüttenruhe! Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück und dem Gepäcktransfer des Hüttenwirts zur Gondel ging es dann wieder auf die Piste und es war nochmals ein toller Skitag. In den Nachmittagsstunden fanden sich alle bei ihren Fahrzeugen ein und es ging wieder Richtung Heimat, wo alle am Ende gesund, munter und rundum zufrieden eintrafen. Als Fazit waren sich alle einig: Nächstes Jahr wollen wieder alle mit; in der Hoffnung der Reinfried übernimmt wieder die Organisation.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Gaigelturnier 2011

 
Am Freitag, den 25. Februar fand zum 10. Mal das TCU-Gaigelturnier statt. 20 hoch motivierte Spielerinnen und Spieler fanden sich pünktlich im Gasthaus Bärenhof ein, alle mit der festen Absicht, einen Preis mit nach Hause zu nehmen. Gespielt wurden 4er-Gaigel, wobei in jeder Runde die Spiel-Partner und Gegner neu ausgelost wurden. Nach 4 kurzweiligen Runden hatten Bernd Brenner und Peter Grass als beste Spieler des Abends gleich wenig Striche auf ihrem Konto, so dass das Los über die Platzierung entschied. Peter Grass hatte das Glück auf seiner Seite und konnte den Hauptpreis mit nach Hause nehmen. Hinter den beiden Siegern, auf Platz 3, folgt Axel Geiser mit nur einem Strafpunkt mehr. Für die nachfolgenden Platzierungen 4, 5 und 6 wurden weitere „flüssige“ Preise und – in guter Tradition - für den letzten Platz ein Gaigelblatt zum Üben verteilt.
Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.
Michaela Eckart
Zum Seitenanfang

TCU-Zukunftswerkstatt – Ein voller Erfolg 2011

Vor dem Hintergrund sich verändernder demografischer Mitgliedsstrukturen und dem Wunsch auch zukünftig seinen Mitgliedern einen beliebten Ort für schöne und aktive Freizeitgestaltung zu bieten, hat der Vorstand des TCU zu einer Klausur, der sogenannten ‚Zukunftswerkstatt’, eingeladen.
 
Dem Ruf sind am letzten Samstag, dem 22. Januar 2011 über 30 Mitglieder aus allen Altersstufen und Mannschaften gefolgt. In den Räumen des Studienkreises Schorndorf, die dankenswerterweise von Oswald Gulde zur Verfügung gestellt wurden, haben sich die Mitglieder in fünf verschiedenen Fachgruppen intensiv Gedanken über die zukünftige Ausrichtung des Clubs gemacht.
 
Dabei war, bzw. ist die Aufgabe nicht leicht, denn etwas Gutes zu erhalten oder gar zu verbessern war die Vorgabe. Im Herbst letzten Jahres fand eine Mitgliederbefragung statt, bei der neben kritischen Stimmen oder konstruktiven Anregungen vor allem aber zu Tage kam, dass der Verein in den meisten Punkten von seinen Mitgliedern mit Bestnoten bewertet wurde. Alles was dem Mitglied wichtig ist, wie z.B. Anlage, Clubhaus, Atmosphäre, Geselligkeit wird gut bis sehr gut bewertet.
 
Vor diesem Hintergrund wurde in den Gruppen heiß und kontrovers diskutiert. Das Engagement der Mitglieder in der Gruppenarbeit stand dem Engagement auf dem Tennisplatz in nichts nach.
Es standen dann auch als Ergebnis der einzelnen Gruppen viele Ideen und Maßnahmen an der Tafel von denen einige vielleicht als utopisch gelten könnten, andere aber sofort weiter verfolgt werden sollten. So wurde z.B. gruppenübergreifend der donnerstägliche Clubabend als ein zentral wichtiges Element des Vereinslebens bewertet. Hier gibt es viele Ideen ihn noch attraktiver und erlebnisreicher zu gestalten. Lassen sie sich überraschen. Auch aus den Gruppen „Ehrenamt“, „Bewirtung“, „Breiten- und Mannschaftssport“ und „Sponsoring“ kamen interessante Ideen und Vorschläge, die es weiter zu verfolgen gilt.
 
Der Vorstand hat in den kommenden Wochen viel zu tun, die weiteren Aktivitäten festzulegen und zu begleiten. Sie sind natürlich auch ein wichtiges Thema für die am 01. April stattfindende Jahreshauptversammlung des Clubs.
 
Allen Beteiligten an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Ihre Bereitschaft an der Zukunft des Vereins mitzuwirken.
Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung 2011

Mit der traditionellen Dreikönigswanderung am 6. Januar eröffnete Wanderwart Günter Kurz sportlich die neue TCU-Saison 2011 und immerhin 16 wind- und wetterfeste Wanderer folgten dem verheißungsvollen Motto „auf den Spuren der Wildsau“. Nach einer fruchtigen Stärkung in Form von Quitte und Marille starteten wir die Wanderung durch’s Litzelbachtal, vorbei an der Zigeunereiche und den 6 Klingen, gingen weiter durch den „Himmel“ und schauten oberhalb der Kuderklinge nach der Wildsau Ausschau. Unterhalb vom Roten Burren lernten wir einiges über die heimische Orchidee im streng geschützten Naturschutzgebiet, über das „eiserne Pferd“ und erfuhren nebenbei, dass in Urbach das Wasser auch bergauf fließt. Obwohl sich die Wandergruppe einstimmig für den etwas längeren Rückweg entschied, trafen wir pünktlich im Bärenhof ein, wo schon weitere TCUler auf uns warteten und wir den informativen Nachmittag gemütlich ausklingen ließen. Vielen Dank an unseren Wanderwart Günter, wir freuen uns schon sehr auf die versprochene Fortsetzung im Sommer.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 1 0

Zum Seitenanfang

Kurzweiliger Singabend beim TCU 2010


Am Donnerstag, dem 15. Juli kam es zur erneuten Auflage des Sing-Abends mit unserer eigenen TCU-Band Six:Love. Songs von PPM, Simon & Garfunkel, den Beatles, Carole King und vielen mehr waren genauso auf dem abwechslungsreichen Programm wie deutsche Schlager von Reinhard Mey, Udo Jürgens, Mina o. Siw Malmkvist. Bis in die späte Nacht hinein wurde gelauscht und kräftig mitgesungen. Die Hartnäckigen schlossen den Abend mit Gittaren-Musik unplugged und Gesang ab.

Das TCU-Quiz drehte sich diesmal komplett um das Thema TCU-Band und es wurden wieder kräftig PowerPoints gesammelt.

Für das leibliche Wohl der über den Abend rund 80 Gäste sorgten die frisch gekürten Aufsteiger der Herren 40. Als Neuheit wurde der Chicken Man aus Urbach mit seinem fahrbaren Stand organisiert. Jeder konnte sich nebst Kartoffelsalat seinen Gockel und/oder Pommes am Stand abholen.

Wieder einmal konnte sich der TCU als geselliger Verein beweisen, der seinen Mitgliedern und den Gästen neben dem Tennis einiges zu bieten hat.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Baustellenbesichtigung Klinikum Winnenden 2010

Auf Einladung von Herrn Dr. Rolf Kansy, Geschäftsführender Ärztlicher Direktor Rems-Murr-Kliniken, besuchte die "Benefizabordnung" des TCU die Baustelle Klinikum Winnenden.
"Der Klinikneubau sichert die medizinische und pflegerische Versorgung im Rems-Murr-Kreis. Interdisziplinäre Zentren, Spezialisierung und optimale Strukturen verbessern die medizinischen Möglichkeiten im Sinne der Patienten" ...so der Flyer des Klinikum Winnenden.
Die Teilnehmer waren von Größe und Möglichkeiten in der Tat sehr beeindruckt. Persönlich stellte Herr Dr. Kansy das Projekt vor und führte die "Delegation" durch den Neubau. Interessierte informieren sich über www.rems-murr-kliniken-neubau.de bzw. www.rems-murr-kliniken.de
Dr. Kansy erklärt Die
Zum Seitenanfang

Sanierung Plätze 3+4 2010

Bereits 2004 hat die Mitgliederversammlung auf Empfehlung des Vorstandes beschlossen, die Plätze 3 und 4 einer Generalsanierung zu unterziehen.

Die Realisierung des Bauvorhabens musste mehrmals wegen anderer dringender Instandsetzungen oder aus finanziellen Gründen verschoben werden. Diese Plätze waren 1968 mit die erste Baumaßnahme des TCU und daher nicht mehr auf neuestem Stand der Technik. Desweiteren waren die Plätze im Lauf der Jahre auf Grund der Geländebeschaffenheit nur noch mit großem Pflegeaufwand bespielbar. Nach Regen  während der Verbandsrundenspiele wurde die Geduld der Spieler oft  durch lange Wartezeiten strapaziert. In Folge der Baufreigabe durch den WLSB wurden die Arbeiten an die Firma Tennis-Nohe vergeben. Ab Saisonende 2010 wurde mit Teil 1 der Bauarbeiten begonnen und diese innerhalb von 10 Tagen kurz vor Wintereinbruch abgeschlossen. Zum Saisonbeginn 2011 wurde die Instandsetzung mit einer Frühjahrsüberholung vollendet. Um die Vereinskasse zu schonen, mussten auch der Arbeitsdienst und weitere freiwillige Helfer zu den Arbeiten herangezogen werden. Dabei hat sich gezeigt, dass der Zusammenhalt im TCU noch funktioniert, wenn es gilt gemeinsame Ziele zu erreichen. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten. Diesen Dank verbinde ich mit dem Wunsch, dass alle Benutzer den mit der Sanierung verbundenen Aufwand und die Kosten zu schätzen wissen und bei der Benutzung die entsprechenden Regeln der Pflege gewissenhaft berücksichtigen. Ich persönlich freue mich besonders, dass dieses Projekt zum Abschluss meiner Amtszeit als Vorsitzender Technik noch realisiert werden konnte.

Abschließend wünsche ich allen erfolgreiche und verletzungsfreie Spiele in der kommenden Saison. [Werner Geyer]

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Beste Website des Jahres 2010


Eine Internetseite lebt in erster Linie von aktuellen Inhalten, die übersichtlich dargestellt werden. Dazu bedarf es Menschen, die Veranstaltungen besuchen, Berichte schreiben, Bilder machen und dies alles in die richtigen Kanäle leiten, damit das Internet mit Leben erfüllt werden kann.
 
Dass dies beim TC Urbach bestens funktioniert, beweist die nebenstehende Auszeichnung "Beste Website 2010" von Intelliwebs.
 
Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und der Dank geht an alle Beteiligten!
Zum Seitenanfang

Benefizturnier 2010 beim TC Urbach sammelt Spenden von Euro 10.000,-

Bei herrlichem Spätsommerwetter fand am Samstag, dem 11.09.2010 beim Tennisclub Urbach ein Benefizturnier unter der Schirmherrschaft von Landrat Johannes Fuchs unter dem Motto „Herzensangelegenheiten“ statt.

Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport des Landkreises Rems-Murr und darüber hinaus schwangen ihre Tennisschläger für einen guten Zweck.
Am Ende eines kurzweiligen und geselligen Tennisturniers, gespielt wurde in wechselnden und ausgelosten Doppelpaarungen, konnten die verantwortlichen Organisatoren des TC Urbach dem leitenden Arzt Dr. Rolf Kansy einen Scheck in Höhe von sage und schreibe Euro 10.000,- überreichen.

Der Erlös kommt der Anschaffung eines EKG-Telemetriegerätes des Notfallrettungsdienstes des DRK-Kreisverbandes Rems-Murr e.V. zugute.
Mit diesem System können vor Ort festgestellte Daten – etwa bei Verdacht auf Herzinfarkt – auf schnellstem Weg ins Krankenhaus gesendet werden um dort eine optimale weitere Behandlung zu gewährleisten.

Die Gäste fanden unisono lobende Worte für einen schönen Nachmittag auf der herrlich gelegenen Tennisanlage des Clubs draußen im Bärenbachtal. Wie immer wurden die Teilnehmer hervorragend durch viele fleißige Helfer des Bewirtungsdienstes kulinarisch verwöhnt. Nicht zuletzt deshalb genossen alle die vielen Gespräche und interessanten Begegnungen in einer lockeren und entspannten Atmosphäre.

Unter den zahlreichen Spendern sind stellvertretend die Firmen Dungs (Urbach), Löffelhardt (Fellbach), Eisen-Vetter (Urbach), Zahntechnik Freiseis (Schorndorf), Kreissparkasse Waiblingen, Frech (Weiler), Sportstudio take shape (Schorndorf), Hahn Automobile (Schorndorf) zu nennen.

Einmal mehr zeigte sich der TC Urbach als ausgezeichneter Gastgeber und freut sich schon heute auf die nächsten Benefizveranstaltungen in den kommenden Jahren.

V.l.n.r.: Johannes Fuchs, Bernhard Irmer, Dr. Rolf Kansy, Detlef Würth, Harald Lutz
V.l.n.r.: Johannes Fuchs, Bernhard Irmer, Dr. Rolf Kansy, Detlef Würth, Harald Lutz

Zum Seitenanfang

Schweinchenfest 2010 war wieder Spitze


Am Freitag, dem 19.11.2010 fand in guter alter Tradition das alljährliche Schweinchenfest statt. Der TCU bedankt sich hiermit bei allen Mitgliedern, die einen freiwilligen Bewirtungsdienst in der Saison 2010 geleistet haben. Mit rund 80 Personen war das Fest sehr gut besucht.

Aus der urigen Hütte von Konrad (vielen Dank dafür!) wurde Glühmost und Blutprobe aus dem Reagenzglas ausgeschenkt. Bei Musik unter den Heizpilzen ließ es sich aushalten und die letzten verließen gegen 2 Uhr den Tatort.

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren und Spender.

Zum Seitenanfang

Sommerfest 2010

Am Samstag, dem 31.7.2010 fand eines der Highlights beim TCU statt – das alljährliche Sommerfest. Unsere Clubwartin Michaela hat wieder einmal keine Mühen gescheut und mit Ihrem Helferteam ein afrikanisches Flair auf unsere Terasse gezaubert. Elefanten, Giraffen, Speere, Masken, Vuvutelas, Feuer, Sand und Strandmuschel gehörten unter anderem zur Deko. Das afrikanisch angehauchte Essen mit Vorspeisen war lecker und der Nachtisch war im Nu verspeist. Der DJ brachte die Stimmung zum Kochen, bis um 4 Uhr die letzten Sänger und Tänzer der Morgenstimmung Afrikas den Rücken kehrten. Vielen Dank an Michaela und all die fleißigen Helfer für ein tolles Sommerfest.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Traditionelles Spargelessen 2010

Bei endlich einmal bestem Wetter veranstalteten am Donnerstag, dem 10.6. die Damen 50 ihr traditionelles Spargelessen. Das Menu mit Spargelcremesuppe, frischem Spargel mit Kräuterflädle und frischen Erdbeeren mit Sahne ließ keine Wünsche offen. Rund 60 TCUler kamen in den Genuss des kulinarischen Highlights.

Der Verkauf der Karten fürs Sommerfest wurde durch die Dreingabe einer Original südafrikanischen Vuvuzela angekurbelt. Diese wurden dann auch gleich ausgiebig und lautstark für das Spiel am Sonntag getestet. Die WM und das Sommerfest (am 31.7.) können kommen.

Vielen Dank an die Damen 50 und unsere Clubwartin Michaela.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Urbacher Tennisspieler in Dmitrow 2010

Auf Einladung des Amtskollegen von Landrat Johannes Fuchs. Eine sechsköpfige Gruppe des Tennisclubs Urbach hat den mit dem Rems-Murr-Kreis partnerschaftlich verbundenen Rayon Dmitrow in Russland besucht. Eingeladen zum „sportlichen Gegenbesuch“ hatte der Chef der Rayon-Verwaltung, Walerij Wasiljewitsch Gawrilow, der bei seinen Besuchen im Rems-Murr-Kreis obligatorisch Tennismatches mit...Laden Sie sich hier den kompletten Pressebericht vom 8.6.2010 herunter


Zum Seitenanfang

Erfolgreiche Mitgliederversammlung 2010


Die diesjährige Mitgliederversammlung mit den anstehenden zweijährigen Neuwahlen war mit 70 Mitgliedern wieder einmal gut besucht. Schon zum wiederholten Male war der TCU Gast im ev. Gemeindehaus und wurde gut bewirtet. Vielen Dank dafür!

Nach einem Jahr ohne ersten Vorsitzenden wurde mit Spannung erwartet, ob man einen Kandidaten gefunden hatte. Und er kam, sah und siegte: Harald Lutz. Langjähriges Mitglied und seit Ende März im (Un-)Ruhestand stellt sich der Herausforderung.

Die restliche Vorstandschaft stellte sich erneut zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt. Der TCU ist überglücklich und das Führungsteam freut sich auf die gemeinsame Zukunftsgestaltung.

Der neue alte Vorstand: Vorsitzender: Harald Lutz, Vorsitzender Technik: Werner Geyer, Vorsitzender PR: Detlef Würth, Schatzmeister: Frank Schreiner, Sportwartin: Ruth Kempf, Jugendwartin: Martina Ordnung

Der TCU wünscht Harald Lutz und seinem Team viel Spaß und Erfolg!

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)Sonja Irmer erhält den Ehrenbrief des TCU (Anklicken für vergrösserte Ansicht)Weitere Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften und besondere Verdienste (Anklicken für vergrösserte Ansicht)Der neue Vorsitzende Harald Lutz (Anklicken für vergrösserte Ansicht)Die neue alte Führungsmannschaft: Werner Geyer, Martina Ordnung, Detlef Würth, Ruth Kempf, Harald Lutz, Frank Schreiner (Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Gelungener Saisonauftakt 2010

Am Sonntag, dem 2. Mai 2010, wurde die Saison offiziell vom neuen Vorstand Harald Lutz eröffnet. Trotz regnerischer Witterung war der Saisonauftakt bei Weißwurst sowie Kaffee und Kuchen bei Live-Musik von Masi & Hardock mit rund 80 Mitgliedern gut besucht.

Auf Einladung der Jugendwartin fanden sich dann gegen 14 Uhr - trotz fast 100%iger Luftfeuchtigkeit - 20 Tennisbegeisterte auf den frisch gerichteten Plätzen, um auch sportlich die Sommersaison 2010 „einzuschlagen“. Das geschah mittels eines Midcourtturniers mit druckreduzierten Bällen, einer Variante, bei der alle (Alt, Jung, Profi oder Beginner) mitspielen konnten...und die Beteiligung und Freude der Anwesenden gab diesem Konzept Recht: Es wurden gemischte Doppel gespielt, die Partner nach Zufallsprinzip ausgelost. Die Turnierleitung sorgte mit musikalischen Einlagen für pünktliche Wechsel und Jungassistent Hannes pfiff vergnügt mit seiner Trillerpfeife dazu...Nebenbei wurde unser neu angeschaffter „Streuwagen“ zum Einziehen der Zusatzlinie festlich eingeweiht und auf den Namen „Anita“ getauft. (Zufällige Namensgleichheit mit einer bekannten Midcourtmannschaftsführerin aus dem Remstal ist nicht ganz auszuschließen).

Am Ende gab es viele Gewinner, doch nur ein Spieler schaffte es mit selbst erreichten Spielen sein Lebensalter in Jahren zu erreichen: Giulio Cencig hatte zum Schluss 7 Punkte auf seinem Tableau. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle, die mitgespielt haben!!!
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Gaigelturnier 2010


Am Freitag, dem 5. März 2010, fand zum 9. Mal das TCU-Gaigelturnier im Gasthaus Rössle in Urbach statt. Sehr zur Freude der Turnierleitung traten 24 Spielerinnen und Spieler sowie ein Gaigel-Schnupperer im Gasthaus Rössle an - die Spieler mit der festen Absicht, das Turnier zu gewinnen, der Schnupperer, um hautnah erste Gaigelerfahrungen zu sammeln. Gespielt wurden 4er-Gaigel, wobei in jeder Runde die Spiel-Partner und Gegner neu ausgelost wurden. Nach 4 turbulenten Runden standen die Siegerinnen fest. Ute Lutz konnte ihren Titel verteidigen, das Turnier erneut gewinnen und den Hauptpreis mit nach Hause nehmen. Auf dem zweiten Platz folgte mit nur einem Strafpunkt mehr Anja Lang, Platz 3 sicherte sich Stefanie Hofmann.
Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.

Zum Seitenanfang

Neubürgerempfang 2010


Am Freitag, dem 26. Februar 2010, war der TC Urbach mit einem Stand beim Neubürgerempfang vertreten. Hier haben die in den letzten beiden Jahren zugezogenen Neubürger die Möglichkeit, sich bei einer Informations-Busfahrt ein besseres Bild von der Gemeinde zu machen. Anschließend stellen sich bei einem kleinen Rahmenprogramm und Imbiss die örtlichen Vereine, Kirchen und Gruppierungen vor.

Es konnten ein paar vielversprechende Gespräche mit Interessierten geführt werden. Vielleicht sehen wir den ein oder anderen im Sommer auf unserer wunderschönen Anlage.
Vielen Dank an die Helfer Bernd Irmer, Detlef Würth, Werner Geyer und Martina Ordnung. Vor allem auch ein großes Dankeschön an unsere engagierte Jugend mit den beiden Jugendsprechern Alexander Keinath und Adrian Wieler sowie an Marc Schray. Es war ein cooler Einsatz, bei dem Interessierte schon die erste Berührung mit Schläger und Ball testen konnten.

Zum Seitenanfang

Skatturnier 2010


10 TCU-ler trafen sich am Freitag, dem 29. Januar 2010 zum traditionellen Neujahrs-Skat im Gasthaus Löwen in Urbach. Mit viel Spaß und guter Laune wurden immer wieder die Karten neu gemischt und jedes Spiel wurde stets heiß umkämpft. Man spürte die Spannung bis zum Schluss und kurz nach 23.00 Uhr standen dann die Sieger fest:
1. Sieger: Gerhard Bantel
2. Sieger: Frieder Gabler
3. Sieger: Oswald Schächer
Herzlichen Glückwunsch!

Zum Seitenanfang

Helferfest 2010

Am Sonntag, dem 17.1.2010, fand wieder ein Helferfest statt. Alle ehrenamtlichen Helfer wurden zum Brunch eingeladen. Eine willkommene Gelegenheit, sich außerhalb der Tennissaison zu treffen und auszutauschen.
Auch an dieser Stelle herzlichen Dank an die Kümmerer!
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung 2010

Unser Wanderwart Günther Kurz
Unser Wanderwart Günther Kurz

Am Mittwoch, den 6. Januar fand die traditionelle Dreikönigswanderung unter Leitung unseres erfahrenen Wanderwartes Günther Kurz statt. Nach dem gewohnt leckeren Auftakt mit Selbstgebackenem und Schnäpsle, gespendet von Rita und Werner Herb, starteten 32 Wanderer kurz nach 14 Uhr am Freibad-Parkplatz Urbach. Die schöne Strecke führte uns durch das Gutenauer Tal mit Ziel Eselshalden. Beim Boxenstopp in einer „Wald-Tankstelle“ erfuhren wir bei hochprozentiger Zwischenbetankung allerlei Wissenswertes über die globale Erderwärmung, den Klimawandel und das Verhalten der heimischen Wildsau. Nach dem Foto-Shooting ging es weiter hinauf durch den Wald zur Einkehr im Gasthaus Sonne. Nach kurzweiligen drei Stunden Rast entschieden sich die meisten Teilnehmer zur Heimreise im PKW. Bei eisigen Temperaturen und leichtem Schneefall vertrauten sich sieben Unerschrockene erneut unserem Wanderwart zum Rückmarsch nach Urbach an. Eine abenteuerliche Stunde später erreichte die kleine Seilschaft vollzählig und unverletzt den Freibad-Parkplatz. Auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Highlight.

Vielen Dank an Günther Kurz für die erlebnisreiche Wanderung.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 0 9

Zum Seitenanfang

Sommerfest 2009 auf der MS TCU

Das diesjährige Sommerfest des TCU stand unter dem Motto Traumschiff. Auf der MS TCU erlebten die Passagiere eine Traumreise, die von unserer Chefhostess Michaela bestens organisiert war. Das Kombüsenteam verwöhnte die Passagiere kulinarisch und der Schiffs-DJ sorgte für die nötige Tanzlaune. Es war eine herrliche Traumreise! Ein herzliches Dankeschön an Michaela.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Hoher Besuch aus Russland 2009

Sa Druschbu – auf die Freundschaft
Einmal mehr war am Samstag, dem 20.6.09, für kurze Zeit unsere Anlage so etwas wie der Mittelpunkt des Rems-Murr-Kreises. Hoher russischer Besuch beim Landrat – einmal mehr beehrte uns die Delegation aus Dmitrow zum Tennistreff.
...und einmal mehr zeigte uns Walerij Wasiljewitsch Gawrilow seine ausgezeichneten Tennisfertigkeiten und verlangte keinen Obolus für seine "Trainerstunden"! Die TCU-Kämpen Detlef Würth und Bernd Irmer bedanken sich auch auf diesem Weg nochmals herzlich.

Was der Chef des Partnerkreises mit seinem Partner und Generaldirektor des alpinen Kurortes Sorotschani, Nikolay Ewgenjewitsch Judenkow, auf dem Court ablieferte war schon erste "Tennissahne". Unbestätigten Meldungen nach sind "Gastspiel-Verhandlungen" für die Saison 2010 vorgesehen. Schwäbisch: "Dia zwoi kennt´mr braucha!!!"
Schade, der Zeitplan drängte in diesem Jahr. Doch, der TCU war gerne Gastgeber und freut sich schon auf den nächsten Besuch.

Sa Druschbu – auf die Freundschaft
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)Würth, Judenkow, Gawrilow, Landrat Fuchs, Irmer (Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Bilder vom Singabend 2009

Wieder einmal gab es ein Highlight bei der Donnerstagsbewirtung. Am 25.6.2009 bewirteten die Damen 30 und die TCU-Band Six:Love spielte auf. Hier noch ein paar Bilder dazu.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Singabend 2009

Am 25. Juni wurde im Rahmen der Donnerstagsbewirtung zum Singabend mit der TCU-Band Six:Love eingeladen. Songs von Cat Stevens, Simon & Garfunkel und Carole King standen genauso auf dem abwechslungsreichen Programm wie Reinhard Mey, Udo Jürgens, Mina oder Siw Malmkvist. Kulinarisch verwöhnten Lothar und die Damen 30 mit äußerst leckerer Pasta und einem tollen Eisnachtisch.
Die Terasse war brechend voll und somit war auch die Stimmung wieder einmal genial.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Donnerstagsbewirtung Montagsbatscher 2009


Am 3.6.09 bewirteten unsere rüstigen Montagsbatscher mit einem rustikalen Vesperbrett. Nach einem anstrengenden Tennismatch genau das Richtige, um wieder zu Kräften zu kommen. Und wer mit seinem Spiel vielleicht nicht ganz so zufrieden war, konnte sich mit dem servierten Schnäpschen den Frust hinunterspülen.
Vielen Dank an unsere Montagsbatscher!

Hier finden Sie die weiteren Donnerstagsbewirtungen.

Zum Seitenanfang

Hoher Besuch beim TCU 2009

Am Donnerstag, dem 14.5.09 waren Mitglieder der Gemeindeverwaltung und des Gemeinderates zu Gast beim TCU. In kurzen Referaten der einzelnen Resorts wurde der TCU näher gebracht. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurde viel und ausgiebig diskutiert. Wir danken für die Möglichkeit des Gedankenaustausches und des Netzwerkens.
Zum Seitenanfang

Spargelessen ein toller Erfolg 2009


Das bei der Donnerstagsbewirtung schon traditionelle und legendäre Spargelessen war wieder ein toller Erfolg. Jeder, der sich dies entgehen ließ, hat wirklich ein Highlight der Saison verpasst. Nach einer vorzüglichen Spargelcremesuppe gab es Spargel mit einer Sauce Hollandaise an einem Kräuterflädle. Das Ganze rundete eine Eiskreation mit Erdbeeren und Sahne ab. Den Rahmen bildeten ein wunderschön eingedecktes Clubhaus, viele hungrige Gäste und natürlich ein perfektes Küchenteam.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Damen 50 und bis nächstes Jahr!

Zum Seitenanfang

Gelungener Saisonauftakt 2009


Am Maifeiertag lud der TCU zur Saisoneröffnung ein und viele kamen. Noch bei etwas tiefen Temperaturen nahmen wir es im Bärenbachtal mit einem Weißwurstfrühstück bei toller Live-Musik auf. Im Anschluss bereiteten Kinder der TCU-Jugend einen köstlichen Obstsalat und Waffeln zu und konnten viele Erwachsene damit erfreuen. Ein besonderer Dank an das Küchenteam um Brigitte Hilgert, das mit sehr viel Geduld diese „Zusatzstrapazen“ auf sich nahm.

Gegen 14.00 Uhr kam dann richtig Leben auf die Anlage: Beim sportlichen Saisonauftakt wuselte es nur so von jungen und älteren Akteuren. Alle Plätze wurden bespielt...in unterschiedlichsten Besetzungen. Dank der Auslosungskünste von Bernd Irmer kamen immer wieder neue und interessante Paarungen zustande. Ihm dafür ein ganz herzliches Dankeschön von

Jugendwartin Martina Ordnung

Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung 2009

Bei herlichstem Wetter fand am 1. Mai unsere Saisoneröffnung 2009 statt. Es spielten Basti Lutz & friends mit einer Einlage der TCU-eigenen Band Six:Love.Hier gelangen Sie in die Bildergalerie, in der ein paar Impressionen zu finden sind.
Zum Seitenanfang

Verabschiedung Sonja Irmer 2009


„Meistens hat, wenn zwei sich scheiden,
einer etwas mehr zu leiden!“


Mit diesem Spruch von Wilhelm Busch leitete die Jugendwartin im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TCU zur Verabschiedung der langjährigen Frontfrau Sonja Irmer über. Für 16 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstandsgremium dankten ihr alle Anwesenden mit lang anhaltendem Applaus und standing ovations: war uns „Frau Vorstand“ in den Jahren unserer Zusammenarbeit doch stets eine kompetente, zuverlässige und wohlwollende Anlaufstelle für unsere kleinen und großen Anliegen und Sorgen.
Doch auch persönlich, live und unplugged ließen es sich die Kleinsten ihrer TCU-Jugend nicht nehmen, Sonja mit einem traditionellen Gedicht zu verabschieden, an dessen Ende folgende Strophen Anlass zur Rührung und zum Nachdenken gaben:

Der, welcher geht, nimmt stets ein Stück
von denen mit, die bleiben,
und ebenso lässt er von sich
etwas zurück beim Scheiden.

Das sieht für jeden anders aus,
es lässt sich nicht benennen,
doch wenn man mit dem Herzen schaut,
dann wird man es erkennen.

Als äußeres Zeichen unseres Dankes überreichte die Vorstandschaft, Geschäftsstelle und Trainer Giuliano Chiesa einen „Tennisbaum“ mit leuchtenden, tennisballgelben Blüten, die Sonja Irmer…
… zum einen an schöne gemeinsame Erlebnisse erinnern sollen und
… zum andern ihr immer wieder im Frühling den Weg ins Bärenbachtal weisen sollen, um dort mit uns Tennis zu spielen und Spaß zu haben.

In diesem Sinne vielen lieben Dank für alles!
Martina Ordnung

Zum Seitenanfang

Gaigelturnier 2009


Am Freitag, den 7. März trafen sich 22 hoch motivierte Spielerinnen und Spieler im Gasthaus Bärenhof, um in lockerer Runde einen vergnügten Kartenabend zu verbringen und nebenbei noch einen der 3 Hauptpreise zu erspielen. Gespielt wurden 4er und 6er Gaigel, wobei nach jeder Runde die Spiel-Partner und Gegner neu zusammengestellt wurden. Nach insgesamt 4 spannenden Runden und 4 Stunden Spielzeit standen die Siegerinnen fest:
1. Preis: Ute Lutz
2. Preis: Isa Heidinger
3. Preis: Anita Cencig
Herzlichen Glückwunsch.

Zum Seitenanfang

Traditionelle Dreikönigswanderung 2009

Am 6. Januar starteten wir um 14 Uhr am Buxparkplatz Urbach zur traditionellen Dreikönigswanderung des TCU. Als Auftakt gab es ein Schnäpschen und selbstgebackenen Kuchen von Herbs. Vielen Dank dafür!
Mit unserem Wanderwart Günter Kurz ging es dann bei angenehmen Temparaturen und jeder Menge Schnee zum Köshof, in dessen Kuhstall wir einen hervorragenden Glühmost, Schmalzbrot und Gebäck serviert bekamen.
Man konnte jede Menge über natürliche Viehhaltung und das Leben auf dem Köshof erfahren. Der Rückmarsch über die schneebedeckten Koppeln mit einem abenteuerlichen Abstieg durch den Wald bleibt sicher allen in Erinnerung.
Den Abschluss bildete der Einkehrschwung im Gasthof Rössle.

Vielen Dank an Wanderwart Günter Kurz, der uns wieder einiges Interessantes zu erzählen hatte.

Hier noch ein paar Impressionen (zum Vergrößern anklicken).
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung 2009

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

>>>>> 2 0 0 8

Zum Seitenanfang

Festakt zu 40 Jahre TC Urbach 2008

Unsere TCU-Band Six:Love
Unsere TCU-Band Six:Love

TCU feiert mit eigener Band 40-jähriges Jubiläum
Am Freitag, 12.12.1968 wurde der TCU im Gasthaus Rössle gegründet. Und so lag es nahe genau an diesem Tag, am selben Ort zu feiern! Alle waren sie zugegen, unsere Gründungsmitglieder, Herr Bürgermeister Hetzinger, die Prominenz von WTB und Sportkreis, die Nachbarn von TC Schorndorf und TCRW Winterbach, unsere Mitglieder. Mit Film und vielen Fotos, Texten und Anekdoten ließ man 40 Jahre TCU vorbeiziehen – das ganze perfekt musikalisch umrahmt mit der eigenen TCU-Band Six:Love. Dabei blieb noch genügend Zeit für lobende Grußworte, zum Gedankenaustausch zwischen Jung und Alt, zum Essen und Trinken. Und zum Schluß war man sich einig: Der TCU ist ein lebendiger, aktiver und auch liebenswerter Club!

Und hier sehen Sie ein paar Bilder des Abends (Klicken zum Vergrößern)

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Zahlreiche Gäste beim Saisonabschluss 2008


Am Freitag, dem 31. Oktober wurde im Foyer der Auerbachhalle mit über 70 Gästen der Saisonabschluss gefeiert. Unsere Clubwartin Michi ließ bei einer unterhaltsamen Präsentation mit beeindruckenden Bildern die Saison 2008 Revue passieren.

Ein reichhaltiges Buffet der Metzgerei Heckenlaible wurde serviert. Für ausgezeichnete Musik sorgten Basti Lutz and friends (Teile der MPG Big Band). Unsere äußerst attraktiven Bardamen Patricia Bantel, Diana Bantel, Isa Heidinger und Yvette sorgten sich um die durstigen Kehlen.

Eine Jubiläumstombola zum 40-jährigen Bestehen des TCU mit attraktiven Spitzenpreisen wie z.B. Ballonfahrt, Eintrittskarten für den Europapark und das Daimler-Museum und diversen Wertgutscheinen rundete das Programm ab. Hierfür herzlichen Dank an die Sponsoren Vossloh Schwabe, Urbacher Mineralquellen, Stadtbiergarten Schorndorf, Peter Hahn, BurgerSchloz, Gaststätte Rössle, Gaststätte Bärenhof und Reisebüro Wägerle.

Ein herzliches Dankeschön an Michaela Eckart, alle Beteiligten und Helfer für diese schönen Abend.

Hier geht's zur Bildergalerie.

Zum Seitenanfang

BärencupMixed2008


Gelungene Premiere des Bärencup-Mixedturniers beim TC-Urbach

Zum 40-jährigen Vereinsjubiläum veranstaltete der TC-Urbach vom 13. – 14.September 2008 auf seiner Anlage zum ersten Male ein offenes Mixedturnier, zu dem die umliegenden Tennisvereine eingeladen wurden. 22 Paarungen haben sich letztendlich dazu eingefunden. Natürlich hätte man sich über einen größeren Zuspruch – vor allem aus den Nachbarvereinen – gefreut. Dafür reichte das Spektrum aber von Hobbyspielern bis zu Verbandsligaspielern bei den Aktiven.

Am Samstag um 9 Uhr eröffnete der stv.Vorstand Detlef Würth das Turnier. In seiner Ansprache dankte er unter anderem der großen Anzahl von Sponsoren, ohne die dieses Turnier mit seinen attraktiven Preisen nicht hätte stattfinden können. Auch eine bestens durchorganisierte Turnierleitung mit Matthias Schindler federführend, Ruth Kempf und Silvia Hoff trug maßgeblich zum guten Gelingen bei. Böse Zungen könnten ja behaupten, die Turnierleitung des TC Urbach hätte den Teilnehmern nur deshalb Sportkappen und Handtücher ausgeteilt, weil es am Samstag immer wieder regnete. Doch erstens waren diese Präsente Teil eines Sponsoren-Starterpaketes, das zu Beginn jede(r) SpielerIn erhielt, und zweitens ließen sich die Mixed-Paarungen von dem Regen nicht abhalten und es wurde bis auf eine kurze Unterbrechung durchgespielt. Wie bei den großen Profiturnieren hatte auch der TC Urbach am Samstagabend eine Players’ Night zu bieten. Highlight des Abends war die Tombolalosung, bei der 10 attraktive Preise (u.a. VIP-Karten für den VfB) an die Teilnehmer des Turniers verteilt wurden. Sämtliche Preise und auch die Siegerpreise wurden von unseren zahlreichen Sponsoren gestellt, die durch unermüdliches Engagement für dieses Turnier gewonnen werden konnten. Damit auch die müden Beine beim Tanz richtig ausgeschüttelt werden konnten, legte DJ Bibi heiße Rhythmen auf. So manch einer hatte am Sonntag noch mit den Nachwehen dieser Players’ Night zu kämpfen.

Im Turnier wurde zuerst in 8 Gruppen zu je 3 Paarungen gespielt und danach ging es im ko-System in 3 Runden weiter. Die ersten 8 Paarungen wurden gesetzt und auf die Gruppen verteilt. Dadurch hatten auch die Hobbyspieler die einzigartige Möglichkeit, gegen richtig starke Paarungen aus der Verbandsliga anzutreten. Nach den Gruppenspielen fanden sich die Paarungen mit ähnlicher Spielstärke in den Rundenspielen wieder.

In der starkbesetzten A-Runde standen sich die Topgesetzten, Marielle Dannenmann / Alexander Bantel und Sandra Graf / Tobias Kohlberger (alle TC Schorndorf), erwartungsgemäß im Finale gegenüber. Die Paarung Graf / Kohlberger setzte sich in einem spannenden Spiel im Tie-Break des 2. Satzes schließlich durch und entschied somit das A-Finale für sich. Im Halbfinale unterlagen Ramona Bantel / Arnd Segler (beide TC Schorndorf) ganz knapp im 3. Satz, der als Match-Tie-Break ausgespielt wurde. Das 2. Halbfinale mit Heike und Achim Dobelmann (beide TC Winterbach) konnte leider verletzungsbedingt nicht ausgespielt werden.

Die TC Urbach-Paarungen kamen dann in der B-Runde zum Zuge. Emmi Holzwarth / Klaus-Martin Ungar (beide TC Urbach) setzten sich im B-Runden-Finale gegen Stefanie Hofmann (TC Urbach) / Andreas Heidinger (TC Winterbach) durch. Platz 3 teilten sich die Paarungen Ute Lutz / Detlef Würth (beide TC Urbach) und Biggi Wollmetshäuser (TC Schlechtbach) / Michael Hoffmann (TC Urbach).

Auch die Sieger der C-Runde Michaela Eckart / Matthias Schindler stellte der TC Urbach. Diese gewannen das Endspiel gegen ihre Vereinskollegen Silvia Schneider / Axel Geiser.

Nach zwei spannenden Turniertagen stand fest: das 1. Bärencup-Mixedturnier war ein großer Erfolg. Spannende Spiele auf hohem Niveau, die Rundumbetreuung sowie die Begeisterung der Zuschauer machten das Turnier zu einem besonderen Highlight und Lust auf weitere Bärencup-Turniere.

Nachfolgend sehen Sie die Finalisten der A-Runde und die Endrunden-Ergebnisse.

Die Finalisten v.l.n.r.: Tobias Kohlberger, Sandra Graf, Marielle Dannenmann, Alexander Bantel
Die Finalisten v.l.n.r.: Tobias Kohlberger, Sandra Graf, Marielle Dannenmann, Alexander Bantel

A-Runde
Finale
Graf / Kohlberger vs Dannenmann / Bantel - 6:4, 7:6
Halbfinale
Dannenmann / Bantel vs Bantel / Segler - 4:6, 7:5, 7:6
Graf / Kohlberger vs Dobelmann / Dobelmann – 6:0, 6:0 (ohne Spiel)

B-Runde
Finale
Ungar / Holzwarth vs Hofmann / Heidinger - 6:3, 6:4
Halbfinale
Hofmann / Heidinger vs Wollmetshäsuer / Hoffmann - 6:7, 6:3, 7:6
Ungar / Holzwarth vs Lutz / Würth - 6:4, 6:1

C-Runde
Finale
Eckart / Schindler vs Schneider / Geiser - 6:2, 6:2
Hier geht's zu den Bildern vom BärencupMixed2008.
Und hier können Sie sich die namentlichen Meldungen und alle Ergebnisse herunterladen:Namentliche MeldungenGruppenspieleA-RundeB-RundeC-Runde
Zum Seitenanfang

Familientag ein voller Erfolg! 2008


Ein toller Familientag … mit open end!

Trotz geringer Anmeldezahlen wagten es die Organisatoren, den Familientag - wie geplant - anzugehen. Schon früh morgens begannen die Vorbereitungsarbeiten am Sonntag, den 31.Juli 2008 im Bärenbachtal: Bernd Irmer - unser altbewährter Turnierleiter- mischte seine Loskarten nochmals, die später über die Zuordnung der Paarungen entscheiden sollten. Frau Vorstand Irmer wischte parallel den Morgentau von den Tischen, Trainer Giuliano baute einen Spielparcours mit Hilfe der WTB-Überraschungsbox auf… und so fand jeder seine Aufgabe.

Bis gegen 11 Uhr wimmelte es auf unserer herrlichen Anlage nur so von Menschen unterschiedlichster Couleur: Jung und Alt, Spieler und Zuschauer, Aktive und Passive, Mitglieder und solche, die es erst noch werden wollen, Besucher von Nah und Fern… Alle waren sie gekommen und hatten herrlichen Sonnenschein mitgebracht.

Und so kam es, wie es kommen sollte: Unser erster Familientag entpuppte sich für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf allen Plätzen wuselte es: Immer wieder neu ausgeloste Doppelpaarungen spielten auf Zeit entweder im Klein- oder Großfeld. Zum Wettbewerb gehörte es auch, seine eigene Aufschlaggeschwindigkeit messen zu lassen (Den rasantesten Aufschlag mit 160 km/h konnte unser Vorstandsmitglied Detlef Würth am Familiensonntag verzeichnen) oder auf Distanz in unseren „Tennisfrosch“ zu treffen oder mit einem Tennisschläger XXL zu spielen… An Ideen fehlte es nicht.

Bei gemeinsamem Kaffee und Kuchen konnten alle wieder frische Kraft tanken - besonders einige Papas, die zum ersten Mal zum Tennisschläger gegriffen hatten und schon nach den ersten Runden kleinere konditionelle Einbrüche bei entsprechender Hitze zu registrieren hatten.

Gegen 15.00 Uhr beendeten wir die „offiziellen“ Wettkämpfe zugunsten eines weiteren Highlights, denn um diese Zeit erkannte der geübte Hörer das Knattern eines bekannten Geräusches:der „Feirige“ Elias kam mit Fritz Heckenlaible am Steuer vorgefahren. Ein eingespieltes Team mit Marlene Bantel, Rose Heinrich, Petra Reiter und Viola Saul sowie Lothar Ordnung zauberten uns Pizzas der Marke „Do it yourself“ vom Allerfeinsten. Nur „Onkel“ Matze Schindler (Kindertrainer mit internationaler Erfahrung) konnte nicht genug davon bekommen, mit den Kleinsten Bälle übers Netz zu schaufeln. Die Begeisterung der Bambinis wirkte ansteckend.

Während die Pizzas im Ofen verschwanden, wurde die Siegerehrung vorgenommen, bei der Urkunden und Sachpreise verteilt wurden. An dieser Stelle gilt unser herzlicher Dank allen Sponsoren, die uns bei dieser Veranstaltung unterstützt haben: Urbacher Mineralquellen für die Durstlöscher, Nestle für süße Naschereien und der Sparkasse, Volks- und Raiffeisenbank für Sachspenden.
Es ist selbstverständlich, dass es an einem solchen Tag nur Gewinner gab.

Die Siegerehrung endete mit rührenden Worten unseres Ehrenvorsitzenden Friedhelm Gölzer, der uns einen kurzen Rückblick über die Vereinsgeschichte und die Gründung des TCU vor 40 Jahren und einen Ausblick auf die Zukunft des Vereines gab.

Warum „open end“ in der Überschrift?
Das Zusammentreffen mehrerer Generationen war für alle Beteiligten so harmonisch und bereichernd, dass sich bereits jetzt Paarungen von Jung und Alt gebildet haben, um miteinander Tennis zu spielen…und am 6.12.08 planen wir ein Nikolausturnier in unserer Halle, bei dem wir gemeinsam das Geburtstagsjahr 2008 Revue passieren lassen…

Martina Ordnung
Jugendwartin

Hier sehen Sie ein paar Impressionen des Tages.

Download Plakat in DIN A4
Zum Seitenanfang

Donnerstagsbewirtung mit TCU-Band am 4.9.08


Wieder einmal gab es ein Highlight bei der beliebten Donnerstagsbewirtung. Michi, Axel, Birsen, Deddy und Peter bewirteten am 4.9. bei einem Unplugged-Auftritt einer Splittergruppe der TCU-Band six:love. Vielen Dank auch an Dagmar, die bei dem kurzfristigen Ansturm dem Bewirtungsteam aushalf.

Nicht nur ein hervorragendes Chili und eine sensationelle Kartoffelsuppe heizten den Gästen ein, sondern auch die Songs der TCU-Band. Diese reichten von Klassikern z.B. der Beatles und Simon & Garfunkel über deutsche Schlager bis hin zu "Am Brunnen vor dem Tore".

Auch der verregnete Abend hinderte ca. 50 hartnäckige TCUler nicht daran, einen Abend der besonderen Art zu erleben.

Hier sehen Sie Impressionen des Abends
Zum Seitenanfang

Donnerstagsbewirtung am 28.8.08

Wieder einmal haben sich kurzfristig ein paar engagierte Mitglieder bereit erklärt, die Donnerstagsspieler zu bewirten. Spohns und Schmids servierten Currygeschnetzeltes mit Salat und/oder verschieden belegte Brote. Vielen Dank für den spontanen Einsatz!
Zum Seitenanfang

Leckeres bei der Donnerstagsbewirtung 2008


Auch am 21. August gab es wieder einmal selbstgemachte Leckereien beim TCU. Diesmal war Italien zu Gast und bescherte uns einen italienischen Vorspeisenteller und handgemachte Maultaschen auf italienische Art. Nur schade für all diejenigen, die diese kulinarische Köstlichkeit verpasst haben.

Vielen Dank an unsere Damen 50 II mit Efi Bahmüller, Rose Heinrich, Barbara Dobrowolny und Margarethe Ertl.

Bilder zum Vergrößern anklicken!

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

D’r Feirige Elias - wieder ein voller Erfolg! 2008


Bei der Donnerstagsbewirtung am 14. August kam der Feirige Elias mit seinem Traktor und dem Holzbackofen auf die Anlage des TCU. Das Elias-Team mit Lissy, Marlene, Ingrid, Frau Herb und Frau Wieler machten Teig aus 10 kg Mehl und daraus 110(!) Salz- und Speckkuchen, die Elias ein- und ausgeschossen hat (Fachsprache für in den Ofen schieben und herausholen). Die Terasse war voll und es hat hervorragend geschmeckt. Für die perfekte Pilskrone sorgte Werner Herb höchst persönlich. Das Team hinter dem Tresen vervollständigte Dieter Bantel an der Kasse und im Service.
Rundherum eine gelungene Donnerstagsbewirtung!
Vielen Dank dafür!

Hier sehen Sie ein paar Bilder des Abends.

Zum Seitenanfang

Sommerfest 2008


Das Sommerfest am 19.7.2008 war ein Riesenerfolg. Im 40. Jubiläumsjahr des TCU war das Motto selbstverständlich Flower-Power im Stile der Wilden 60er. Die Deko, die Hippies und die Musik versetzten die Gäste zurück in die bewegten Jahre dieser Zeit. Die TCU-Band six:love begeisterte ebenfalls mit Songs aus den 60ern. Die Stimmung war grandios und auch der einsetzende Wolkenbruch konnte nicht verhindern, dass bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde; ganz nach dem Motto "make love, not war". Ein herzliches Dankeschön für diese grandiose Party an unsere Clubwartin Michi.

Bilder vom Sommerfest finden Sie in der Bildergalerie.
Zum Seitenanfang

Auch die Herren können's... 2008


Donnerstagsbewirtung durch die Herren 55 am 7. August
Bei herrlich angenehmen Temperaturen genossen die Besucher der Donnerstagsbewirtung das fantastisch zubereitete Putengeschnetzelte unserer Herren 55. Selbst ein kurzer Schauer konnte die Laune nicht vermiesen und so fand auch der Apfelstrudel selbst zu später Stunde noch den ein oder anderen Abnehmer.
Es ist immer wieder überraschend was alles aus unserer Küche gezaubert wird. Lassen Sie sich auch einmal bei einem kühlen Bier oder einem Wein auf unserer Terasse verzaubern.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Herren 55 und die Helferin Frau Bantel!

Hier sehen Sie den Plan der Donnerstagsbewirtung.
Zum Seitenanfang

Donnerstagsbewirtung am 31. Juli 2008


Kurzfristig eingesprungen ist am Donnerstag, dem 31.7.2008, Marianne Lang. Bei sehr angenehmen Temparaturen gab es Saiten und Debreciner sowie selbst gemachtes Börek von Birsen Würth, die gemeinsam mit Sigi Ruhm Marianne geholfen hat.

Wir danken Marianne, Sigi und Birsen recht herzlich für Ihren immer wieder unermüdlichen Einsatz zum Wohle des TCU. Es wäre schön, auch mal neue Gesichter bei der Donnerstagsbewirtung zu sehen - sowohl vor als auch hinter der Theke...

Der nächste freie Termin ist der 28.8.08 und dann wieder ab dem 11.9.08.

Hier sehen Sie den Plan der Donnerstagsbewirtung.

Zum Seitenanfang

Überarbeitung des Internetauftritts 2008

Es ist vollbracht... Sie sehen hier die neuen Seiten des TCU. Grundgedanke für den neuen Auftritt war die Verteilung der Pflege auf mehrere Personen und somit die Integration eines sogenannten Content-Management-Systems (CMS). Definierte Bereiche können nun von berechtigten Personen aktuell gehalten werden.

Die Struktur wurde angepasst und so müssen sich diejenigen, die die alten Seiten gewohnt sind, neu orientieren. Oben rechts kommen Sie schnell zu neu eingestellten Artikeln. Tipp zur Orientierung: Sitemap-Symbol links oben klicken oder unter Daten & Fakten - Sitemap wählen. Hier erhalten Sie eine Übersicht der Struktur dieser Seiten.
Danke und viel Spaß beim Stöbern auf den neuen Seiten des TCU.
Zum Seitenanfang

Donnerstagsbewirtung am 24.7.08

Feudales Notprogramm bei der Donnerstagsbewirtung
Lissy Heidinger & Marlene Bantel haben sich auf Grund fehlenden Engagements wieder einmal spontan (noch am Vormittag) bereit erklärt, bei der Donnerstagsbewirtung einzuspringen. Mit Schnitzelpfanne und Gulasch - jeweils mit Nudeln und Salat - gab es gleich zwei leckere Gerichte zur Auswahl. Bei wunderschönem Wetter gingen ca. 40 Portionen über die Theke. Als das warme Essen aus war, wurde kurzerhand mit herzhaften Käsebroten improvisiert.
Vielen herzlichen Dank an Lissy und Marlene!

Wir können nur immer wieder appelieren, diese tolle Einrichtung mit Ihrem Erscheinen und natürlich auch mit der Übernahme eines Dienstes zu unterstützen...
Hier sehen Sie freie Termine für die Donnerstagsbewirtung.
Zum Seitenanfang

Donnerstagsbewirtung durch die Vorstände 2008

Volle Terasse bei der Vorständebewirtung
Volle Terasse bei der Vorständebewirtung

Die TCU-Vorstände haben bei ihrer Donnerstagsbewirtung am 10.7. vollen Einsatz gezeigt und die Mitglieder mit Hähnchengyros, Ofenkartoffeln, Tzatziki, Salat und Vanilleeis mit heißen Himbeeren verwöhnt. Unterstützung hatten die Vorstände in der Küche durch Birsen Würth, die für das äußerst leckere Hähnchengyros und das Tzatziki zuständig war. Ca. 60 Essen und natürlich das ein oder andere Viertele gingen über die Theke. Es war ein sehr kurzweiliger Abend, an dem die Gäste eine laue Sommernacht auf der vollen Terasse genossen haben.
Dank an die Vorstände, denen es trotz des Ansturms riesigen Spaß gemacht hat.

Für die Donnerstage ab dem 24.7. werden noch dringend Freiwillige gesucht, die einen Dienst übernehmen würden. Es macht Spaß und letztendlich profitieren alle davon. Im Bereich der Donnerstagsbewirtung sind die freien Termine zu sehen.

Zum Bereich Donnerstagsbewirtung
Zum Seitenanfang

Mitgliederversammlung 2008

Tennis-Club Urbach e.V. blickt optimistisch in die Zukunft

... und das aus gutem Grund: dem Jubilar geht es ausgezeichnet im Schwabenalter. Er schaut bestens gerüstet und damit zuversichtlich in die Zukunft. Alle vakanten Vorstands- und Ausschuss-Positionen sind besetzt. Doch der Reihe nach.

Vorsitzende Sonja Irmer war zufrieden am 11. April. Ein sehr gut besuchtes Johannes-Brenz-Haus stand für Anerkennung der Arbeit des TCU-Vorstandes und seiner vielen Helferinnen und Helfer. Diese Arbeit musste gut sein, konnte man doch gleich über eine, entgegen dem derzeitigen Trend, positive Mitgliederentwicklung berichten.

„Doch ohne entsprechende Arbeit geht es nicht“ so Werner Geyer, technischer Vorstand und damit Herr über eine der schönsten Tennisanlagen im WTB informierte über die Themen Arbeitsdienste, Instandsetzungskosten 2007, geplante Investitionen in 2008 sowie die Sicherheitsprüfung der Anlage.

Kostenminderung durch ein sehr aktives Sponsorenteam um Detlef Würth, Vorsitzender PR. Seine „Sondertruppe“ agiert nicht nur für die Kasse des Vereines sondern bringt dem Club auch durch entsprechendes Engagement ein gutes Image. Das Benefizturnier zu Gunsten des Hospiz fand Anerkennung im Rems-Murr-Kreis und die Urbacher Afrakirche konnte man mit einem Konzert unterstützen. Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen; dies gilt auch für Tennisspieler - Dank dem Bewirtungsteam. Und für die gute Laune gab´s lobende Worte, für Kreativität und Einsatz der Clubwartin Michaela Eckart. Einiges ist zu erwarten für das Jubiläumsjahr.

Sportausschußmitglied Matthias Schindler handelte im Auftrag von Jugendwart Martina Ordnung. Die Jugend lebt beim TCU – ein spritziger Bericht über zahlreiche Aktivitäten im Nachwuchsbereich. Die Jugendarbeit kann sich sehen lassen, bestens dokumentiert durch tolle Fotos aus 2007.

Mit den Worten: „It’s time to say good bye“ endete die äußerst aktive, sehr erfolgreiche 13-jährige Vorstandsarbeit des TCU-Sportwartes Ursula Scherer. Eine lange Zeit Verantwortung für den Aktiven- Freizeit- und Seniorenbereich. Unsere Oberligaspielerin hinterlässt ein gut bestelltes Feld mit zahlreichen Mannschaften. Die stehenden Ovationen, manch kleine Abschiedsträne und ein wunderschöner Blumenstrauß – alles berechtigt!

Und gleich nochmals „Abschiedsschmerz“ für den Club. Schatzmeister Bernd Brenner verabschiedete sich nach sechs Jahren Vorstandsarbeit aus beruflichen Gründen. Seine Kompetenz und seine Art Probleme zu lösen wird man sicherlich vermissen. Doch auch er übergibt an seinen Nachfolger absolut geordnete und stabile Finanzen. Mit entsprechend bewährter Strategie wird man versuchen die ständig steigenden Kosten und die permanente Rückführung der staatlichen Zuschüsse auszugleichen.

Die gesamte Vorstandschaft wurde nach dem Bericht der Rechnungsprüfer einstimmig entlastet. Ebenso, jeweils einstimmig, wurden Sonja Irmer, Martina Ordnung, Werner Geyer und Detlef Würth, wie auch die Mitglieder der Ausschüsse und Rechnungsprüfer in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählt wurden Ruth Kempf als Sportwart und Frank Schreiner als Schatzmeister.

TCU-Schiff ahoi und gleich mit Volldampf voraus. Nach der ersten Vorstandssitzung im Mai ist dann gleich eine Klausurtagung mit allen Gremien geplant, um die Schwerpunkte für die nächsten fünf Jahre festzulegen. Viel zu tun also für die Kümmerer des TCUs im 40. Jahr nach der Gründung 1968, doch durchaus auch eine Chance zu zeigen, wie man mit Werten wie Fairness, Disziplin und Toleranz Freiräume schaffen kann für Kreativität, für ein fröhliches Miteinander. Der TCU hat beste Voraussetzungen dazu und wie immer geht man hoch motiviert und mit neuen Ideen gut gerüstet in die neue Saison.

Ehrungen: Die Urkunde für langjährige, fördernde Mitgliedschaft erhielten: Joachim v. Lübtow, Günther Stauber, Helmut Tschullik, die Bronzene Ehrennadel für besondere Verdienste: Matthias Schindler; eine Silberne Ehrennadel für 25-jährige aktive Vereinszugehörigkeit: Christel und Michael Kiefer, Ursula und Gerhard Leiter, Peter Lutz. Die Silberne Ehrennadel für hervorragende Verdienste: Martina Ordnung; eine Goldene Ehrennadel für langjährige, besonders vorbildliche Mitarbeit und hervorragende Verdienste: Sigrid Ruhm, Ursula Scherer und Horst Weidler (Bild siehe unten).

Bericht von Bernd Irmer
Zum Seitenanfang

Donnerstagsbewirtung am 4.9.2008 mit der TCU-Band

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Familientag am 31.8.2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Sommerfest am 19.7.2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Donnerstagbewirtung am 14.8.2008 (Feiriger Elias)

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Donnerstagbewirtung am 29.5.2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Donnerstagbewirtung am 22.5.2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Donnerstagbewirtung am 8.5.2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Saisoneröffnung am 27.4.2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Faschingsbrunsch am 27.1.2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Dreikönigswanderung am 6.1.2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Saisonabschluss 2008

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang